Mehr Transparenz bei der Lebensmittelkennzeichnung

20. Oktober 2010

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner setzt sich für mehr Transparenz bei der Lebensmittelkennzeichnung ein, wie sie auf einer Pressekonferenz am 20. September 2010 mitteilte.

Zunächst soll auf europäischer Ebene eine Kennzeichnungspflicht für Analogkäse und Formfleisch durchgesetzt werden. In diesem Zusammenhang soll die Nährwertkennzeichnung auf verpackten Lebensmitteln verpflichtend sowie deutlicher werden.  Zudem sollen Nährwertangaben auf realistischen Portionsgrößen beruhen – so geben derzeit die meisten Hersteller von Tiefkühlpizza die Nährwerte nur für eine halbe Pizza an, obwohl die meisten Verbraucher die ganze Portion verspeisen.

Wenn die Änderungen so durchgesetzt, ist dies ein großer Schritt für mehr Transparenz bei der Lebensmittelkennzeichnung.


Ihre Meinung zählt - hinterlassen Sie einen Kommentar. Wenn Sie ein Bild daneben angezeigt haben möchten, holen Sie sich einen Gravatar.