umstellung

…leben Sie besser.

Umfrage: Mediennutzung in der Fastenzeit

| 2 Kommentare

Viele Menschen verzichten in der Fastenzeit auch auf die Nutzung von Medien – sie sehen weniger fern, schränken die Nutzung von facebook und Internet allgemein ein, legen die XBox zur Seite – und manche lesen hingegen mehr.

Wir wollen von Ihnen wissen, wie Sie es mit der Mediennutzung in der Fastenzeit halten – stimmen Sie ab oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Die Umfrage ist beendet – das sind die Ergebnisse, 56% der Teilnehmer gaben an, Ihren Medienkonsum einzuschränken.

2 Kommentare

  1. Also ich habe mich entschieden in der Fastenzeit tatsächlich ein wenig zur Ruhe zu kommen und nutze die sozialen Netzwerke nicht mehr um diesen Druck zu entgehen und habe auch den Konsum des restlichen Internets gedrossel. Auf die Madien mag ich aber nicht ganz verzichten, da ich auch in dieser Zeit weiterhin Wissen möchte was die Welt bewegt.

  2. Das ist ja toll, dass einige noch auf die internetnutzung verzichten können. Finde ich besonders bei den heutigen Jugendlichen sehr sinnvoll. Doch für viele Menschen ist das Internet heute unverzichtbar, daher bin ich nicht überrascht, dass hier niemand angibt, er würde das Netz wirklich für die Fastenzeit nicht mehr besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.