umstellung

…leben Sie besser.

Abnehmen mit Mondgestein

| 4 Kommentare

mondgesteinDie Antwort lag für den NASA-Forscher Daniel Rilpa schon immer auf der Hand: „Haben Sie sich schon gewundert, dass keiner der Astronauten aus dem Apollo-Mondprogramm jemals übergewichtig wurde? Ich mich schon!  Und ich habe die Antwort gefunden!“ erzählt er bereitwillig.

Das Geheimnis sei einfach Mondgestein. „Alle Astronauten, die auf dem Mond waren, hatten Kontakt mit winzigen Spuren Mondgestein. “ Dieses ist ja bekanntlich aufgrund der anderen Schwerkraftverhältnisse auf dem Mond sieben mal leichter als anderes Gestein. „Und diese Leichtigkeit übertragen die Steine auf alles, was mit ihnen in Berührung kommt. Insbesondere auf menschliche Zellen. Wird regelmäßig Mineralasser mit Mondgestein energisiert, ist dies die Garantie für lebenslange Schlankheit. Notfalls kann man statt Wasser auch Bourbon nehmen, dann kommt der metallisch/mineralische Geschmack nicht so durch.“

Bleibt nur das Problem, wie man an echtes Mondgestein kommt. Doch die Zeiten sind hart, gerade für die NASA. Deshalb kündigte deren Chef Charles Bolden an, die letzten Reste an Abnehmwillige zu verkaufen. Zudem sei es möglich, mit einem Gramm der wertvollen Fracht 100.000 Liter Bourbon zu energisieren und damit zu Abnehmwasser zu machen. Der Liter soll dann für 199,95 USD verkauft werden.

Für alle, die sich das nicht leisten können, hat Rilpa einen einfachen Rat: „Essen Sie gesund, machen Sie Sport und trinken Sie nicht so viel Bourbon. Das funktioniert auch.“