umstellung

…leben Sie besser.

Tagestipp zum 23. August 2011

| 2 Kommentare

Nach einer Untersuchung des „US-Institute for Health Metrics and Evaluation“ ist die Lebenserwartung in vielen US-Landkreisen geringer als in anderen Industriestaaten. In einigen Gegenden in Mississippi mit 74,5 Jahren bei Frauen und 67 Jahren bei Männern sogar niedriger als in Honduras, Peru und El-Salvador. Dies korreliert mit dem Anteil fettleibiger an der Bevölkerung, der in Mississippi über 34% am höchsten in den USA ist.

Die Durchschnittamerikanerin wiegt in ihren Vierzigern inzwischen rund 78 Kilogramm, die Männer bringen es auf 91 Kilo – deutlich zu viel! Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzkreislaufstörungen sind die Folge.

Sie sehen also, wie wichtig es ist, sein Gewicht im Rahmen zu halten. Und wenn Sie damit frühzeitig beginnen, brauchen Sie nicht einmal eine Diät, da Sie so die schleichende Gewichtszunahme verhindern.

In unserer Anleitung „Abnehmen ohne Diät“ erfahren Sie, wie Sie mit wenig Aufwand Abnehmen und Ihr Gewicht halten können. Also, warten Sie nicht, sondern starten Sie noch heute durch!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Auch in Deutschland gibt es immer mehr ernährungsbedingte Krankheiten, vor allem Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Deshalb stimme ich zu, dass es sehr wichtig ist, seine Essgewohnheiten und damit sein Gewicht im Auge zu behalten.

    Freundliche Grüße,
    Martin

  2. Ich habe auch in meinem Freudeskreis einige, die mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu kämpfen haben. Man kann manchmal leider nicht vollständig auf etwas verzichten. In solchen Fällen gibt es Medikamente.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.