umstellung

…leben Sie besser.

Timing

| Keine Kommentare

Heike Harrison berichtet bei uns regelmäßig über ihre Erfahrungen als frischgebackene Nichtraucherin.

Sie hat am 27. Juli mit dem Rauchen aufgehört.

Die Kinderrechtsbeauftragte des ABA Fachverbandes aus Saerbeck interessiert sich in Ihrer Freizeit für Politik und Kultur und engagiert sich auch privat für die Belange von Kindern und Jugendlichen.

„Das ist das ganze Geheimnis des Lebens – Timing.“
Lee Iacocca (*1924)

Warum gerade jetzt und hier? Warum ohne Vorwarnung, ohne Grund? Ich dachte immer, wenn ich mir mal das Rauchen abgewöhne passiert das mit einem Grund. Vielleicht weil ich eine nette Sommergrippen bekomme oder weil meine Lunge sich mal wieder verabschiedet (Lungenentzündungen haben mich noch nie vom Rauchen abgehalten… nur kurzfristig pausieren lassen) Vielleicht weil ich ein Kind erwarte… nein, ich gebe es zu, selbst in der Schwangerschaft habe ich geraucht… zwar deutlich reduziert, aber halt doch. Und ja, ein schlechtes Gewissen plagt mich heute noch !

Die Frage nach dem Timing kann ich anscheinend nicht beantworten. Allerdings gibt es gerade mal einen anderen interessanten Aspekt dazu: Money, Schotter, Penunsen.. auf Hochdeutsch: das liebe Geld.

Ich habe jeden Tag 10 Euro für zwei große Schachteln benutzt. Laut meiner mathematischen Schulbildung macht das 70 Euro die Woche, mal vier Wochen im Monat ergibt das dann 280 Euro… Auuuuuua.. ja, und wir könnten das jetzt auch pro Jahr, pro zehn Jahre mal drei ausrechnen.. nein !!! Ich will es gar nicht hören, ich hätte davon mir sooooviele Schuhe kaufen können (wenn ich dann eine typische Frau mit Schuhwahn wäre.., oder Taschen.. auch diesen Irrsinn verfolge ich nicht!)

Egal, es ist viel Geld bzw. es war viel Geld… ein großer Teil unseres Hauses wäre schon abgezahlt, ich hätte mir ein tolles Auto leisten können, in Urlaub fahren… (Heike, höre auf zu träumen!)

Das Timing beim Nichtrauchen nennt man das hier und jetzt! Verschiebt es nicht, nicht wollte ich, sondern hier und jetzt. Und nicht wegen der vielen Sachen die man hätte machen können, sollen und wollen.. sondern weil ihr die vielen Dinge jetzt erleben könnt.. ich schmecke jetzt wieder den Orangensaft, ich bekomme mehr und intensiver Luft…und die Jauche von unserem Bauern in der Nachbarschaft erinnert mich wieder an Kindheitserlebnisse.. Nicht wegen dem Geld und schon gar nicht wegen Muttern.. sondern weil ihr frei sein wollt!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.