umstellung

…leben Sie besser.

Umstellung

| Keine Kommentare

Heike Harrison berichtet bei uns regelmäßig über ihre Erfahrungen als frischgebackene Nichtraucherin.

Sie hat am 27. Juli mit dem Rauchen aufgehört.

Die Kinderrechtsbeauftragte des ABA Fachverbandes aus Saerbeck interessiert sich in Ihrer Freizeit für Politik und Kultur und engagiert sich auch privat für die Belange von Kindern und Jugendlichen.

Das Wort ist toll… um meinen Körper an eine neue Situation zu gewöhnen, benötige ich eine Umstellung. Mein Körper soll sich auf das „Nicht Rauchen“ einstellen oder ich stelle mir vor, etwas nicht zu tun, wie z.B. das Rauchen. Dazu brauche ich meinen Kopf, das Gehirn und darum geht es mir heute.

Mein Gehirn sagt mir gerade leider ständig… Hungerrrrrr! Hä? Ich hatte doch vorher nicht so einen ungezügelten Appetit! Was ist da los? Schokolade, Thai Tee mit 2 Löffeln Zucker, lecker fettige Pommes mit ordentlich Mayo, Eis in rauen Mengen… oh nein, wo soll das jetzt hinführen?

Dagegen hat mein Schneesuch Programm (Nordic Walking) auch keine Chance. Mhh… mal überlegen? Seht ihr, dazu brauch ich Hirn! Mein Hirn sagt mir aber, das mir etwas fehlt. Aber ich glaube nicht, dass es die Kalorienbomben sind. Diese kleinen weißbraune Stäbchen zwischen den Fingern sind weg.

Ging es Euch auch so? Dass wenn ihr mal eben keine Zeit zum Essen hattet, bot sich aber immer Zeit zum Rauchen an? Dadurch konnte man schon so manche Kalorie sparen. Ich bin ganz ehrlich, ich habe lieber geraucht als gegessen. Ich brauchte morgens kein Frühstückchen… sondern eine, nein gleich zwei Zigaretten (vielleicht waren es auch manchmal mehr als zwei, verzeiht!).

Also, wie hängt das jetzt zusammen? Ich soll also meinen Gehirn die Umstellung jetzt klar machen.. nicht rauchen und schon gar nicht Hunger haben! Wow, das habe ich nicht mit eingeplant und bin nun schockiert… oder schokoladig…

Ich gebe nun einen ultimativen Rat! Ignoriert das Hirn! Hört da nicht drauf, bewegt Euch, trinkt viel und tut so, als wäre nix passiert! Es ist halt eine Umstellung.. das schafft ihr, natürlich „Rauchfrei“!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.