umstellung

…leben Sie besser.

Herzogin Kate – gesunde Ernährung schon vor der Schwangerschaft

| 2 Kommentare

Wie britische Medien berichten, hat sich Herzogin Kate (30) vorbildlich auf ihre Schwangerschaft vorbereitet. Zwar hat sie schon immer darauf geachtet, kein Übergewicht zu haben, doch hat sie sich immer wieder einmal kleine Sünden erlaubt – wie z.B. Fast Food, die ein oder andere Zigarette und sehr viel Kaffee.

Damit es mit der Schwangerschaft schneller klappt, hat sie diese schlechten Angewohnheiten nicht nur aufgegeben, sondern sich auch gesünder ernährt. So setzte sie auf viel dunkelgrünes Gemüse, das reich an Folsäure ist. Folsäure ist gerade in den ersten Schwangerschaftswochen besonders wichtig für die Entwicklung des noch ungeborenen Kindes.

Generell gilt aber auch: wer kein Übergewicht hat und sich gesund ernährt, der wird auch schneller schwanger. Bei Kate und William scheint da ja recht gut und schnell geklappt zu haben. Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Dafür, dass das Kind gesund wird haben die beiden Royals jedenfalls die besten Voraussetzungen geschaffen.

Übrigens, wir haben hier einige Empfehlungen zusammengestellt, was man bei der Ernährung vor der Schwangerschaft beachten sollte – damit auch bei Ihnen bei der Schwangerschaft alles klappt.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Mitschwangere ;)
    Ich war die morgendliche Übelkeit soooo.. leid.. habe mich auf die Suche nach Abhilfe gemacht.
    Meine Hebamme hat mir so ätherisches Öl empfohlen, was es in der Apotheke zu kaufen gibt.
    Ich habe mir Sea Band Mama besorgt. „Roll-On mit ätherischen Ölen“ – ich muss sagen ich bin ja immer ein bisschen skeptisch bei so einem „Pflanzenkram“ – ABER ;) ich bin überzeugt.
    Die kleine Flasche ist super handlich und riecht gut – am Morgen auf Handgelenke und Schläfen geben und schon starte ich besser in den Tag.
    Grüße

  2. Hey, ich habe deinen Kommentar gesehen und habe mir die Produkte von Sea-Band-Mama auf deren Homepage angeschaut. Die Beschreibung der akkupressur-Armbänder hat mich sehr angesprochen. Das Produkt habe ich mir gleich mal in der dort verlinkten Online-Apotheke bestellt. Es hat mir wirklich sehr gut getan, und die Morgenstunden der Tage danach verliefen wesentlich entspannter. :) Auf der Website http://www.sea-band.com/de/mama fiel mir auch auf, dass Sea-Band-Mama sogar eine Facebook-Seite mit vielen nützlichen Beiträgen hat, solltet ihr euch unbedingt einmal anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.