umstellung

…leben Sie besser.

Wie Personenwaagen einen Ansporn bei der Diät geben können

| Keine Kommentare

Körperwaagen sind schon sehr lange Zeit fester Bestandteil in jedem Haushalt bzw. Badezimmerausstattung. Lange Zeit gab es nur mechanische Personenwaagen. Inzwischen konnten sich jedoch immer mehr die elektronisch gesteuerten Waagen durchsetzen. War es vor wenigen Jahren die BMI- oder Körperfettwaage, die frischen Wind ins Ermitteln des Körpergewichts brachte, sind moderne Körperwaagen heute noch ausführlicher und lassen sich sogar mit Smartphones und dem Internet verbinden. So war ebenfalls vor Jahren die Meinung über die Körperwaagen nicht die beste und bei vielen Menschen beispielsweise bei ihrem Versuch, ein paar Kilos abzunehmen, eher demotivierend. Mit den neuesten Generationen an modernen Personenwaagen hat sich das radikal verändert und sie sind inzwischen ein echter Ansporn bei einer Diät.

Weshalb Personenwaagen heute ein besseres Image haben

Grundsätzlich können auch ältere, mechanische Personenwaagen äußerst motivierend zum Gewichtsabbau verwendet werden. Dazu ist dann allerdings ein erheblicher zusätzlicher Aufwand nötig. Darunter fällt zum Beispiel das Anlegen von Tabellen. Denn viele Menschen mit der hehren Absicht abzunehmen, geben schnell wieder auf, wenn plötzlich das Gewicht am nächsten Tag etwas höher liegt als noch am Vortag. Hinzu kommt, dass man lange Zeit nicht sehr viel über das Zusammenspiel von Körperfett, Organfett, Wasser- und Muskelanteil oder auch den Knochenbau wusste. Heute sind Forschung und Medizin viel weiter und man weiß, dass ein kurzfristiges Auf und Ab des Körpergewichts völlig normal ist. Hier zeigen sich dann auch die Vorteile, langfristige Statistiken, möglicherweise über Excel-Dateien, zu führen. Wie es aber oft im Leben ist – dann wird der Wert wieder vergessen oder man wiegt sich zur falschen Tageszeit. Richtig und konsequent durchgesetzt kann das aber einen sehr großen Motivationsschub leisten.

Moderne Personenwaagen – echte Diät-Motivation

Jedoch fehlen hier noch erklärende Grafiken und viele andere Kennzahlen, welche die Motivation ergänzend anspornen, wie gegeben bei modernen, elektronischen Körperwaagen. WLAN-, Internet- oder Smartphone-Waagen lassen sich mit dem Internet oder einer App verbinden. Gleichzeitig messen diese Waagen mindestens auch den Körperfettanteil, im optimalen Fall gibt es sogar eine weitreichendere Körperanalyse. Nun werden die Daten in ein zuvor auf der Herstellerseite der Personenwaage eingerichtetes Konto eingetragen – automatisch und bei jedem Wiegen. Der größte Motivationsansporn für eine Diät sind dabei die ausführlichen Diagramme, die erstellt werden. Denn sie geben auch mittel- und langfristige Resultate beim Abnehmen wieder. Denkt man vielleicht, dass man gar nicht abgenommen hat, ergibt sich in der längerfristigen Betrachtung ein völlig anderes Bild. Und das ist ein erheblicher Ansporn, beim Abnehmen weiterzumachen. Darüber hinaus gibt es bei besonders detaillierten Elektronik-Waagen eben Sonderfunktionen wie die Ermittlung von Muskel-, Wasser-, Organfett- und Fettanteil.

Moderne Körperanalysewaagen liefern vielfältige Informationen

So lässt es sich dann nicht nur sehr gezielt und motiviert abnehmen, sondern vor allem in höchsten Maßen gesund, weil das alltägliche Bewegungs- und Essverhalten mit entsprechenden Zusatzinformationen angepasst werden kann. Aber natürlich können diese Erkenntnisse auch mit älteren Waagen gewonnen werden, dann kommt nur mehr „Handarbeit“ durch das handschriftliche Führen von entsprechenden Statistiken hinzu. Grundsätzlich gilt es dabei, mechanische und elektronische Personenwaagen zu unterscheiden

Die elektronischen Körperwaagen können mit einer ganzen Reihe von bereits genannten Sonderfunktionen ausgestattet sein. Dazu gehören Body Mass Index (BMI), Fett- und Organfett-Analyse, Berechnung des Knochenanteils, Wasserbestandsanteil des Körpers. Diese unterschiedlichen Bereiche gibt es natürlich in verschiedenen Kombinationen bei Waagen. Der Nachteil dabei ist, dass man sich erst in die einzelnen Bereiche einarbeiten muss.

Modernes Wiegen: einfach gesünder leben

Hier haben die WLAN-, Smartphone- und Internetwaagen einen Vorteil: Sie werden mit einem entsprechenden Account in der App oder dem Internet verbunden und senden die Daten eigenständig, um Diagramme, Statistiken und Informationen zu erstellen. Der größte Nachteil, der hier zu benennen wäre, ist die oftmals komplizierte Einrichtung der Online-Konten oder Apps. Dafür liefern diese interaktiven Personenwaagen aber auch die effizientesten Daten, die eine hervorragende Motivation beim Abnehmen, ebenso bei Sportlern und Menschen, die einfach nur fit bleiben wollen. Gerade beim Online-Kauf von Personenwaagen – z.B. bei Amazon – sollte beim Angebot auf das Vorhandensein einer gute Eichklasse geachtet werden.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.