umstellung

…leben Sie besser.

Tag 5 beim 8kg weniger Projekt

| Keine Kommentare

Sonntag – den starten wir immer mit einem Brunch, der Frühstück und Mittagessen ersetzt. Während der Rest der Familie Brötchen essen darf, fallen diese wegen der darin enthaltenen Kohlenhydrate natürlich aus. Die Alternative: drei wachsweichgekochte Eier, zwei Schinkenröllchen, die ich mit 20%igen Quark füllte und eine in dünne Scheiben geschnittene halbe Gurke. Als Getränke dazu gab es für mich Wasser und schwarzen Kaffee.

Während eines späteren längeren Spaziergangs am Rodderberg bei Bonn machten wir kurze Einkehr in einem Landgasthaus, wo es ein alkoholfreies Weizen gab.

Abends wünschten sich die Kinder Hamburger, die ich für mich in einer Low-Carb Variante zubereite: ein Blatt Eisbergsalat, Gurke, Zwiebel, Salat, eine Scheibe Käse, darauf ein Burger Pattie, nochmals Käse, Zwiebel, Burger-Pattie, etwas Senf und Quark und ein Salatblatt. Von diesen doppelten Low-Carb Burgern esse ich zwei, dazu noch eine Tomate und eine halbe Gurke.

Auch  für diesen Tag gilt wieder: genug Wasser, genug Gemüse, genug Proteine und nicht gehungert.

Die Waage zeigt am heutigen Monat als Resultat 79kg glatt an. Das sind 100g weniger als am Vortag und jetzt schon 3,4kg insgesamt. Völlig klar – das hohe Abnehm-Tempo, das sich in den ersten Tagen ergeben hat, wird es jetzt nicht mehr geben, da es jetzt an den Fettabbau geht. Und der dauert eben länger.

Severin Tatarczyk berichtet hier über seinen Plan, zum Anfang des Jahres 2013 8kg abzunehmen. Alle Beiträge aus der Artikelserie finden Sie unter dem Stichwort 8kg Projekt.

Bild (c) by Grant Cochrane, freedigitalphotos.net

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.