umstellung

…leben Sie besser.

Tag 6: Wieder nur Buttermilch

| Keine Kommentare

Da ich zum Abnehmen das adaptural Ernährungkonzept mit der Buttermilch Stopptag-Methode kombiniere, stand am Montag wieder ein reiner Buttermilch-Tag auf dem Programm. Dazu muss natürlich genug getrunken Wasser werden: überschlägig komme ich auf gut 2,5l Wasser, dazu noch zwei Tassen schwarzen Kaffee.

Die Umstellung meines Stoffwechsels auf die sog. Ketose dürfte gut geschafft sein: Da nicht genug Zucker mit der Nahrung aufgenommen wird, werden die körpereigenen Fettreserven jetzt in für das Gehirn nutzbare Keton-Körper umgewandelt und die Fettpolster schmelzen. Sollten Sie sich übrigens unsicher seoin, ob Sie die Ketose bereits erreicht haben, können Sie dies leicht mit Urin-Teststreifen, sog. Ketostix, überprüfen.

Wenn Sie Ihre Ernährung das erste mal auf eine strenge Low-Carb Ernährung umstellen, kann es sein, dass Sie zwischenzeitlich etwas unterzuckert sind. Das kann sich mit Schwindel, Muskelzittern, Konzentrationsstörungen und Kopfschmerzen äußern. Trinken Sie dann auf jeden Fall genug und essen Sie im Notfall zunächst etwas Gemüse (Tomaten) oder etwas Obst (Äpfel). Wenn Sie sich das erste mal umstellen, kann das bis zu 6 Tage dauern. Da ich mich auch sonst mit ohnehin relativ wenigen Kohlenhydraten ernähre und mein Körper diese Umstellungen schon kennt, geht das meist nahtlos.

Jedenfalls fühlte ich mich auch an diesem reinen Buttermilch Tag wohl, fit und gut gelaunt.

Und auch am Tag danach ist die Freude weiter groß: 77,7kg zeigt die Waage an. Damit habe ich bereits 4,7kg abgenommen. Und auch der Bauchumfang ist von 104cm auf 97cm zurückgegangen.

Severin Tatarczyk berichtet hier über seinen Plan, zum Anfang des Jahres 2013 8kg abzunehmen. Alle Beiträge aus der Artikelserie finden Sie unter dem Stichwort 8kg Projekt.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.