umstellung

…leben Sie besser.

Neue Rezepte entdecken – diesmal Ricotta

| 1 Kommentar

ricotta-ueberbackenLow Carb und das auch noch ohne Fleisch – will man seinen Proteinbedarf decken, muss man sich neuen Rezepten öffnen. Jedenfalls dann, wenn man wie ich bisher hauptsächlich auf Eiweiß aus Fleisch gesetzt hat. Ein bisschen entschärft wird das Problem dadurch, dass ich auf Milchprodukte und Eier nicht verzichte. So kann man z.B. mit Ricotta experimentieren.

Diesen italienischen Käse kann man ganz hervorragend im Backofen zubereiten. Zusammen mit einigen Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch eine abwechslungsreiche Vorspeise oder sogar Hauptmahlzeit. Für alle, die jetzt neugierig sind ist hier das Rezept für Ricotta aus dem Ofen.

Eine andere Verwendung kann der Ricotta in diesem Gemüse mit weißen Bohnen finden. Da die Bohnen selbst schon recht viel Protein bei vergleichsweise wenig Kohlenhydraten enthalten, kann man in dem Fall auch auf den Käse verzichten und hat dann ein veganes Gericht.

Mein Plan für die diesjährige Fastenzeit bringt mich also auf neue Ideen. Und nicht zuletzt fühle ich mich dabei richtig gut. Das Gewicht sinkt übrigens langsam aber sicher weiter in Richtung 76kg.

Severin Tatarczyk versucht während der Fastenzeit 2013 den Spagat: Fleischverzicht und dann auch noch wenig Kohlenhydrate. Unter dem Stichwort Fastenzeit 2013 berichtet er hier über seine Erfahrungen.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Ein Kommentar

  1. Sieht sehr lecker aus, der Ricotta. Und schmeckt bestimmt auch so!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.