umstellung

…leben Sie besser.

Walpurgisnacht 2013 – pflanzen Sie eine Birke

| Keine Kommentare

Silver Birch, Trees in Early Spring, Scotland, UKAm 30. April ist wieder Walpurgisnacht – und da wir uns bei umstellung.info für Traditionen einsetzen, darf ein Hinweise auf dieses Fest nicht fehlen. Denn auch wenn inzwischen der „Tanz in den Mai“ im Vordergrund steht und die alten Bräuche oft verdrängt hat, werden diese regional oft noch oder erfreulicherweise wieder begangen. Hier haben wir einige Informationen rund um das Brauchtum zur Walpurgisnacht zusammengestellt.

Eine große Bedeutung haben bei vielen dieser Bräuche Birken, die u.a. als Symbol der Fruchtbarkeit und des Frühlings gelten.

Und daher finden wir, dass jetzt ein guter Anlass ist, eine Birke in den Garten zu pflanzen, die Sie z.B. in der Baumschule vor Ort oder hier gleich online erhalten:

Sandbirke (Betula pendula) 80 – 120 cm

Und wenn Sie vor hatten, Ihrer liebsten einen Maibaum zu stellen, nehmen Sie lieber einen im Topf oder mit Ballen, damit dieser dann später eingepflanzt werden kann. Viele Forstämter haben den Trend der Zeit erkannt und bieten direkt kleine Birkenbäumchen an. Und wenn nicht – sagen Sie dem Förster, dass sie keine geschlagene Birke, sondern lieber eine mit Wurzeln haben wollen.

Wenn Sie die Birke dann pflanzen, geben Sie nicht nur vielen Raupenarten eine Chance und sorgen so für mehr Schmetterlingen im Garten, auch viele Vogelarten werden es Ihnen danken, für die die Birke eine reichhaltige Nahrungsquelle ist. Ein geeigneter Platz für eine Birke ist übrigens nicht schwer zu finden, stellen die Bäume doch nur geringe Ansprüche an Boden und Klima.

Steht der Baum dann ersteinmal in Ihrem Garten, können Sie darunter stilecht eine selbstgemachte Maibowle genießen…

Bild: (c) Allposters.de

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.