umstellung

…leben Sie besser.

Mit dem Laxman gegen Burnout

| Keine Kommentare

laxman-burnout

Unsere Zeit wird immer schnelllebiger. Ein Rechtsanwalt brachte es gut auf den Punkt:

Hatte früher ein Mandant eine Frage, so kam diese per Brief und ich hatte zwei Wochen Zeit, darüber in Ruhe nachzudenken. Später kamen die Fragen per Fax und ich hatte immerhin einige Tage. Heute kommen sie per Mail und es wird erwartet, dass ich innerhalb einer Stunde antworte.

Und immer mehr Menschen haben Probleme damit, mit diesem Stress umzugehen und können nicht abschalten – oft auch mangels einer Gelegenheit. Die Folge kann über verschiedene Stufen – beginnend mit Erfolgsdruck und Versagensängsten schließlich ein Burnout-Syndrom sein, dass dringend einer psychiatrischen Behandlung  bedarf, da es sogar zur Gefahr eines Suizids kommen kann.

Burnout vorbeugen

Besser ist es also auf jeden Fall, vorzubeugen. Lange Spaziergänge in der Natur können eine Lösung sein, doch nicht jeder hat den Wald vor der Haustür. Yoga ist hilfreich, doch vielen fehlt die Zeit und besonders Männer haben damit oft ein grundsätzliches Problem. Autogenes Training setzt voraus, dass man bereits eine gute Selbstwahrnehmung hat – doch die fehlt vielen Menschen in Stresssituationen.

Ein Einstieg und Mittel zur Selbstwahrnehmung kann audiovisuelle Stimulation sein, bei der mit Hilfe von Lichteffekten und Tönen Einfluss die EEG-Wellen des Gehirns genommen werden soll und damit Entspannungszustände erreicht werden sollen. Man spricht in diesen Zusammenhang auch von Mindmachines. Eine solche Mindmachine der neueren Generation ist der Laxman, mit dem man  Burnout wirksam entgegenwirken kann.

Audivisuelle Stimulation mit dem Laxman

laxmanDas System besteht aus einer Ganzfeld-Brille, von der Lichtimpulse auf das wahlweise offene oder geschlossene Auge strahlen, Kopfhörern und dem Basisgerät an sich. Auf dem Laxman sind diverse Programme vorinstalliert, von denen sich einige z.B.  zum Entspannen und Einschlafen eignen, andere für die Vorbereitung einer Meditation, einige zum reinen Stressabbau wieder andere steigern die Konzentrationsfähigkeit. All das kann helfen, einem Burnout wirksam vorzubeugen.

Eine besondere Stärke des Geräts ist, dass man sogar eigene Programme zur audiovisuellen Stimulation mit der kostenlosen Software LaxEdit erstellen kann. Wenn einem das zu aufwendig ist, greift man auf fertige Sessions aus dem Shop des Herstellers zurück.

Anders als viele herkömmliche Mind Machines ist der Laxman zudem sehr ansprechend gestaltet und ist auch auch als reiner MP3-Player verwendbar – und ermöglicht damit sogar Entspannung mit der Lieblingsmusik.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.