umstellung

…leben Sie besser.

Mit dem Mountainbike den Kilos davon radeln

| Keine Kommentare

Der innere Schweinehund und überflüssige Pfunde sind beste Freunde!

Wahrscheinlich kennen Sie ihn nur zu gut, Ihren inneren Schweinehund. Sie haben sich schon länger vorgenommen demnächst den Kilos den Kampf anzusagen, doch die Couch ist ja so gemütlich, das Wetter spielt nie mit und überhaupt haben sie eigentlich gar keine Zeit für sportliche Aktivitäten. Der Schweinehund findet immer die passenden Argumente um Sie von Ihren Vorsätzen ab zu halten und die lästigen Fettpolster haben die besten Voraussetzungen sich langsam aber sicher zu vermehren.

Effektives Abnehmen mit dem Mountainbike:

mountainbike-downhillDurch die hohe Fettverbrennung beim Mountainbiken purzeln die Pfunde fast von alleine. Der enorme Kalorienverbrauch ist bemerkenswert, dafür dass Sie eigentlich nur ein bisschen durch die Gegend „radeln“.

Eine 70kg schwere Frau verbrennt in 60min mit dem Mountainbike 624 kcal. Das ist ungefähr genauso viel, als ob Sie 60 Minuten joggen würde. Doch wer schafft es schon mal eben 60min zu joggen… (Übrigens können Sie hier Ihren Kalorienverbrauch  für die jeweilige Sportart messen)

Der Stoffwechsel wird durch das Mountainbiken so angeregt, dass Sie noch lange nach dem Training Kalorien und Fett verbrennen, während Sie schon längst wieder gemütlich auf der Couch sitzen.

Also, warum sollten Sie sich beim Joggen quälen oder in muffelige Fitnessstudios zwingen, wenn es doch die Alternative „Mountainbike“ gibt.

Die optimale und modernste Ausstattung der Räder und Outdoorkleidungen macht es möglich bei jedem Wetter und bei diversen Straßenverhältnissen den Kilos davon zu düsen. Ob bergauf, durch unebene Wälder oder Pfützen, mit dem Mountainbike ist alles möglich. Außerdem stärken Sie durch den Sport an der frischen Luft zusätzlich Ihre Abwehrkräfte.

Volle Fahrt voraus in Richtung Traumfigur!

Hier nun ein Beispiel für einen effektiven Trainingsplan mit Ihrem neuen Mountainbike.

Fangen Sie langsam an mit 2-3 Trainingseinheiten pro Woche.

  • Eine Einheit sollte ca. 60 Minuten, mindestens jedoch 40 Minuten enthalten, da die Fettverbrennung erst nach ca. 30 Minuten einsetzt.
  • Suchen Sie sich in den ersten Wochen leichte Strecken ohne viele Steigungen und Unebenheiten aus. So werden Sie erst mal langsam mit dem Mountainbike vertraut und können sich dann nach und nach steigern.
  • Variieren Sie Ihre Geschwindigkeit mehrmals, versuchen Sie auch mal im Stehen zu fahren. Durch diese Intervalle verbrennen Sie noch mehr Kalorien und es wird nie Langweilig.
  • Nach dem Training können Sie das Mountainbike auch als Dehnhilfe benutzen, in dem Sie zum Beispiel ein Bein gestreckt auf Sattel oder Lenker legen. Durch das Dehnen bekommen Sie weniger Muskelkater und werden nach und nach gelenkiger.
  • Nach dem Training sollten Sie wenn möglich ca.1,5 Stunden nichts essen um die Fettverbrennung nicht zu unterbrechen. Danach am besten eiweißhaltige Kost und so wenig wie möglich Kohlenhydrate. Zum Beispiel Fisch oder Fleisch mit Gemüse wären optimal.
  • Steigern Sie die Schwierigkeit und Länge Ihrer Strecken, so wie die Häufigkeit Ihrer Trainingseinheiten nach Ihrem Gefühl. Sie werden begeistert sein, wie viel Spaß Ihnen plötzlich das Abnehmen macht.

Jetzt brauchen Sie nur noch das passende Bike. Ich bin mir sicher, Sie werden bei der neuen Kollektion „Cube Bikes 2014“ hier bei Liquid Life fündig. Viel Erfolg!

Bild: Bike Downhill (c) by wandee007, freedigitalpghotos.net

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.