umstellung

…leben Sie besser.

Brustkrebs: Yoga verbessert Lebensqualität bei Strahlentherapie

| 1 Kommentar

A Woman Doing Tree Pose Or Vrksasana

Eine randomisierte Studie von einem Forscherteam rund um Lorenzo Cohen, dem Leiter am Integrative Medicine Program des M. D. Anderson Cancer Center in Houston, hat ergeben, dass Yoga die Lebensqualität von Frauen, die sich wegen Brustkrebs einer Strahlentherapie unterziehen müssen, merklich verbessern kann.

Dazu wurden 191 Patientinnen in drei Gruppen unterteilt. Eine davon erhielt während der Behandlung eine zusätzliche Yoga Therapie, die in Kooperation mit der Swami Vivekananda Yoga Anusandhana Samsthana Yoga-Akademie (kurz S-VYASA) in Bangalore/Indien durchgeführt wurde. Die zweite Gruppe machte unter Anleitung einfache Streckübungen während es für die dritte Gruppe kein entsprechendes Programm gab.

Die Patientinnen wurden dann einerseits nach ihrem Zustand befragt, andererseits wurde die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol gemessen, das auch den Heilungsverlauf bei Brustkrebs ungünstig beeinflussen kann. Am geringsten war der Cortisol-Pegel bei der Yoga Gruppe, diese fühlten sich auch subjektiv deutlich besser. Bei den Patientinnen, die die Streckübungen machten, war der Anteil des Stresshormons immerhin noch niedriger als bei denjenigen, die gar keine Übungen absolvierten. Den Yoga-Patientinnen fiel zudem die Wiedereingliederung in den Alltag deutlich leichter.

Cohen möchte die Forschungen weiter vertiefen. Doch schon jetzt kann man sagen, dass Yoga den Krankheitsverlauf und insbesondere auch das subjektive Wohlbefinden günstig beeinflusst.

Bild: (c) Allposters

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Ein Kommentar

  1. Spannende Studie! Es gibt viele weitere gute so gibt es bislang die groessten Studien zum Thema Heilfasten in Russland. Mal sehen ob es bald eine Belegstudie folgen wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.