umstellung

…leben Sie besser.

Enthält Fontainea picrosperma ein Wundermittel gegen Krebs?

| 1 Kommentar

Cancer Cells Dividing

Derzeit kursieren auf facebook viele Statusmeldungen, dass in Australien eine Beere entdeckt worden wäre, die Krebs in Minuten heile – viele Medien greifen dieses Thema auf.

Was steckt dahinter? In der Tat hat die Geschichte einen wahren Kern. Eine Studie hat belegt, dass ein aus den Beeren von „Fontainea picrosperma“ (Fountains Blushwood) – einem in Australien beheimateten Strauch – gewonnenes Präparat namens EBC-46 im Laborversuch Tumorzellen abtöten könnte – und das tatsächlich ziemlich erfolgreich.

Allerdings: unter Laborbedingungen gilt das für sehr viele Mittel. Und bis zum Einsatz am Menschen ist es noch ein weiter Weg. So wiegeln die Forscher dann auch ab: Der Wirkstoff könne eine Chemotherapie nicht ersetzen, sondern allenfalls begleiten und unterstützen. Und damit steht es um ECB-46 nicht anders als um viele andere vermeintliche Wundermittel gegen Krebs.

Am besten ist es, sein Krebsrisiko durch eine gesunde Lebensweise zu minimieren. Viele Tipps zur Krebsprävention, unter anderem die Empfehlungen der WCRF, finden Sie hier.

Bild: (c) Allposters

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1Pin on Pinterest1Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Ein Kommentar

  1. Geld regiert die Welt…..niemals wird es ein Mittel geben, welches eine schwere Krankheit heilt, weil es sich gut leben lässt auf dem Rücken der betroffenen.
    Sicher hält die Natur für jede Krankheit das passende Gegenmittel, bereit und einige sind sicher auch bekannt, nur wäre es nicht lukrativ für die pharmazeutischen Industrie.
    Sie möchte den Menschen so lange wie möglich krank erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.