umstellung

…leben Sie besser.

Abnehmen mit Portulak

Dukan schwört ab der zweiten Phase seiner Diät auf Portulak, eine leider etwas in Vergessenheit geratene Pflanze. Schon in alten Kräuterbüchern heißt es: Portulak ist „eine angenehme Salatpflanze und so gesundheitsfördernd, daß man nur bedauern kann, daß sie nicht häufiger verwendet wird„.

Sie finden Portulak manchmal auf Wochenmärkten und im Gartenfachhandel bei den Kräutern. Oder Sie besorgen sich ein Samentütchen und bauen den Portulak selbst an, was auch im Topf auf dem Balkon oder im Blumenkasten gut gelingt.

Junger Portulak schmeckt nussig mit einem erfrischend sauren Beigeschmack, ältere Blätter werden etwas bitter. Verwenden können Sie ihn kleingeschnitten in Salaten oder z.B. zum Würzen von fettfreiem Quark. Aber auch Suppen lassen sich damit zubereiten.

Portulak bietet ein intensives Geschmackserlebnis und dabei viele gesunde Inhaltsstoffe, z.B. Vitamin C und Ballaststoffe, die die Aufnahme von Fett im Körper erschweren.

Dukan empfiehlt ihn daher zum regelmäßigen Verzehr.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.