umstellung

…leben Sie besser.

Holunder

Allgemeines über Holunder

Als Holunder wird inzwischen ganz überwiegend der „Schwarze Holunder“ bezeichnet, der in Mitteleuropa vorherrschend ist. In Bayern und Österreich sagt man auch Holler, in der Schweiz Holder. Weitere volkstümliche Namen sind Alhorn, Backholder, Betschel, Eiderbaum, Elder, Eller, Ellhorn, Hölder, Holderbusch, Hollerbusch, Huskolder, Keilken, Kelkenbusch, Kischke und Schwarzholder. In Norddeutschland wird er verwirrenderweise auch manchmal Flieder genannt.

Beim Hollunder werden einerseits die Blüten, andererseits die Beeren verwendet. Die Blüten lassen sich zwischen Mai und Juni, die Beeren zwischen September und Oktober ernten.

Obacht: Die grünen Blätter der Pflanze sind giftig! Die Beeren sollten nur gekocht verwendet werden.

Neben dem Schwarzen Holunder gibt es noch weitere Sorten, die vornhemlich im Mittelmeerraum vorkommen.

Inhaltsstoffe Holunder

Holunderbeeren sind reich an Vitamin C, Glycosiden und Gerbsäuren. In den Blütenständen ist entsprechend weniger an diesen Inhaltsstoffen enthalten.

Verwendung von Holunder in der Küche

Sowohl Beeren als auch Blüten lassen sich gut in der Küche verwenden.

Hier finden Sie Holunderrezepte auf umstellung.info:

Holundersekt

Holunderblütengelee

Verwendung von Holunder als Heilkraut

Sowohl die Holunderblüten als auch die Beeren werden als Heilkraut verwendet, wobei Holunder fast gegen alle Beschwerden helfen soll.

Aus den zum Verzehr nicht geeigneten Blättern lässt sich Salbe gegen Hautkrankheiten herstellen. Gelegentlich wird empfohlen,  Hollunderblätter oder auch die Rinde  in abführenden Tees zu verwenden, hier sollte – wenn überhaupt – auf die richtige Dosierung geachtet werden.

Anbau Holunder

Holunder ist recht anspruchslos und wächst oft wild im Garten. Vielmehr müssen Sie sogar aufpassen, dass Ihr Garten mit Holunder zuwuchert. Sie sollten daher junge Pflanzen direkt ausgraben, wollen Sie nicht dass Ihr Garten von Holunder überwuchert wird. Wenn Sie Holunder anbauen wollen, dürfte es in der Regel reichen, an der gewünschten Stelle einige Holunderbeeren zu vergraben. Wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen wollen, kaufen Sie einen kleinen Holunderstrauch.

Bezugsquellen

Holunderblütensirup
Holundersaft

Weiterführende Literatur

HOLUNDER. Blüten, Beeren, Blätter, Rinde in Küche, Kosmetik und Hausapotheke (Amazon Kindle e-Book)

Holunder (Buch mit Hintergrundinfos und vielen Rezepten)

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.