umstellung

…leben Sie besser.

Auberginen Hackfleisch Pfanne für Dukan

Rezept

Für eine Portion

  • ca. 200g sehr mageres Rinderhackfleisch (am besten Tatar)
  • eine mittlere Aubergine (ca. 300g oder ein bißchen mehr)
  • eine kleine Zwiebel
  • eine Chilischote
  • etwas fettarme Brühe (oder Wasser und fettarme Instant-Brühe)
  • Sojasauce und/oder Garam Masala Gewürzmischung

Die Zwiebel grob hacken, die Chilischote in Ringe schneiden. Aubergine waschen und nicht zu fein würfeln – wichtig: nicht schälen!

In eine große beschichtete Pfanne Zwiebel, Chili und Aubergine bei hoher Hitze unter stetigem Rühren leicht anrösten – die Aubergine soll gerade die ersten leicht braunen Stellen bekommen. Etwas Brühe angießen und weiter gut rühren, bis die Flüssigkeit von der Aubergine aufgenommen wurde. Dann das Gemüse zur Seite schieben und das Hackfleisch und nach Belieben die Garam Masala Gewürzmischung zugeben – ich verwende meist einen Teelöffel. Hackfleisch leicht anbraten und dann alles gut umrühren, Hitze reduzieren und zu Ende garen.

Wenn Sie eine etwas flüssigere Konsistenz bevorzugen, können Sie noch etwas Brühe oder Sojasauce zugeben – letztere überdeckt aber den Garam Masala Geschmack, so dass ich die Zubereitung ohne empfehle.

Vor dem servieren abschmecken.

Tipps:

  • Wenn Sie keine Garam Masala Mischung da haben, können Sie auch mit etwas Zimt, Kreuzkümmel und schwarzem Pfeffer für ein ähnliches Aroma sorgen.
  • Sie können die Menge einfach verdoppeln oder entsprechend vervielfachen, wenn Sie für mehrere kochen.
  • Schmeckt auch aufgewärmt gut.

Beurteilung

Diese schnelle und einfache Auberginen Hackfleisch-Pfanne ist von uns speziell für die Dukan-Diät konzipiert worden. Sie passt ab der zweiten Phase für PG (Protein-Gemüse) Tage und ist besonders dann empfehlenswert, wenn es beim Abnehmen gerade etwas stockt. Das Pektin in der Aubergine hilft beim abnehmen – Dukan empfiehlt daher die „Eierfrucht“ zum Abnehmen. Chili und die „heißen“ Gewürze im Garam Masala regen den Stoffwechsel und die Verdauung an.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.