umstellung

…leben Sie besser.

Zitronenlinguine mit Chili-Garnelen in Curry-Sauce nach Alexa Iwan

Rezept

Italien trifft Asien. Für vier Personen:

  • 500g Linguine
  • 400g geschälte Garnelen (Bio Qualität)
  • 150g Zuckerschoten
  • 2 Möhren
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 150ml Sojasahne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 kleines Stk. Ingwer
  • 1TL Kurkuma
  • 1TL mildes Curry-Gewürz
  • 1TL Paprikapulver
  • Salz

Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Zuckerschoten putzen und in schräge Rauten schneiden. Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Zitrone heiß abwaschen und die Schalte abreiben.

Chilischote in sehr feine Ringe schneiden. Wenn Sie es nicht ganz so scharf mögen, halbieren Sie diese vorher und entfernen die Kerne.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, währenddessen die Möhrenstreifen, Kaiserschoten und den Ingwer in der Gemüsebrühe etwa 5 Minuten lang garen, dann die Sojasahne einrühren und die Sauce mit Kurkuma, Curry und Salz abschmecken.

Dann die Garnelen in heißem Öl anbraten, dann die Hitze reduzieren und kurz vor Ende der Garzeit die Chiliringe dazu geben. Mit Salz und Paprika würzen.

Nudelwasser abgießen und die Nudeln mit der Zitronenschale mischen. Mit dem Gemüse und den Garnelen entweder in einer Schüssel oder direkt auf Tellern anrichten.

Beurteilung

Kann bei ausgewogener Ernährung gelegentlich auf den Tisch. Für Low-Carb Ernährungskonzepte ist das Rezept nicht geeignet.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+2Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.