umstellung

…leben Sie besser.

Asiatischer Paprikasalat

Rezept

Sie mögen keine Paprika? Macht nichts – auch vielen Paprikamuffeln schmeckt dieser asiatisch angehauchte Salat.

Für zwei Portionen:

  • drei Paprika, z.B. gemischt: grün, gelb, rot
  • 50g Erdnüsse (möglichst natur)
  • Limettensaft
  • Sojasaue
  • Olivenöl
  • Tabasco

Die Paprika in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Erdnüssen in eine Schüssel geben. Ideal sind einfach ungesalzene Erdnüsse, die es z.B. im Asia-Laden gibt. Notfalls gehen aber auch gesalzene Knabber-Erdnüsse – dann aber etwas weniger Saujasauce verwenden.

Den Salat mit einem guten Schuss Sojasauce, etwas Limettensaft (es geht auch Zitronensaft oder notfalls sogar ein Weißweinessig), Olivenöl und einem Spritzer Tabasco marinieren.

Der Paprikasalat ist eine tolle Beilage – z.B. zu Grillfleisch und Fondue. Oder machen Sie Garnelenspieße dazu – und Sie haben eine schöne Vorspeise.

Tipp: Machen Sie eine Hauptmahlzeit draus, indem Sie kurz vor dem Servieren gebratene Garnelen oder gekochtes Flusskrebsfleisch dazugeben.

Beurteilung

Mehr als gesund – wenig Fett und Kohlenhydrate und daher für die meisten Low-Fat und Low-Carb-Diäten gut geeignet.

Kaufen Sie wegen der Pestizid-Belastung möglichst Bio-Paprika.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.