umstellung

…leben Sie besser.

Kalte Shirataki-Suppe nach Dr. Dukan

Rezept

Für zwei Personen

  • 500 g grüne Bohnen
  • 1 Hühnerbrustfilet
  • 1 Packung Dukan Shirataki-Nudeln
  • 2 Lauchstangen
  • 2 Möhren
  • 1 Tomate
  • 1 grüne Selleriestange
  • 1 Zucchino
  • 1 Aubergine
  • 1 Knoblauchzehe
  • Fettarmes Brühepulver (oder die umstellung.info Dukan-Brühe)
  • Currypulver
  • Frische Kräuter nach Geschmack (z.B. glatte Petersilie, Basilikum, Thai-Basilikum, Minze oder Koriander)
  • Salz
  • Pfeffer

Brühe aufkochen (ca. 1 Liter) und warm halten.

Lauchstangen, Selleriestange und Möhren waschen, putzen und in nicht zu große Würfel schneiden. Knoblauchzehe grob hacken.

Das Gemüse in einem Topf mit dem Knoblauch und ein wenig Brühe garen.

Derweil Zucchini, Aubergine, grüne Bohnen und Tomate putzen und klein schneiden, zu den anderen Gemüsen geben und weitere Brühe nach Geschmack zugeben, köcheln lassen.

Hühnerbrust in Streifen schneiden und nach einer halben Stunde Kochzeit zur Brühe geben.

Eine weitere halbe Stunde kochen lassen und zum Ende der Kochzeit die Shirataki-Nudeln zugeben. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe vom Herd nehmen und eine halbe Stunde auskühlen lassen.

Mit Kräutern nach Geschmack bestreuen (besonders gut schmecken Thai-Basilikum, Minze und Koriander). Sie können auch eine Chilischote in Ringe schneiden und zugeben, wenn Sie es scharf mögen.

Beurteilung

Diese Suppe kann bei normaler Ernährung jeden Tag auf den Tisch. Sie ist für die meisten Low-Carb und Low-Fat Diäten geeignet und ist ab der zweiten Phase der Dukan-Diät möglich.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Flattr the authorPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.