Mit Redunovin und Oxitamin gegen Übergewicht

29. Juli 2014

Das wichtigste, wenn man Gewicht verlieren will ist eine ausgewogene Ernährung, bei der man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. Sport und Bewegung helfen dabei, das Ziel schneller zu erreichen: einmal dadurch, dass man damit seinen Energieverbrauch erhhöht und zum anderen dadurch, dass die so gebildeten Muskeln den Grundumsatz des Körpers ankurbeln.

Doch es gibt noch weitere Tricks, mit denen man leichter abnehmen kann, sog. “Superfoods”. So empfiehlt Dr. Pierre Dukan beispielsweise den Verzehr von Goji Beeren und die bekannte Personal Coach Tracy Anderson setzt gleich auf eine Reihe der besonders gesunden Lebensmittel, darunter Blaubeeren. Und Apfelessig ist traditionell für seine gesunde Wirkung bekannt. Das Problem: viele der Superfood sind nur saisonal verfügbar (Obst) oder nur schwer erhältlich (Goji Beeren). Zudem muss man daran denken, diese in seine tägliche Ernährung einzubauen.

redunovinHier kann ein Nahrungsergänzungsmittel wie Redunovin weiterhelfen, das hochkonzentriert Acai Beere, Apfelessig, weißen Tee und Guarana enthält – man profitiert also von den positiven Eigenschaften von vier Superfoods in einem Präparat, z.B. von der antioxidativen Wirkung der Acai Beere oder von dem besonders verträglichen Koffein in weißem Tee und Guarana.  Weitere Inhaltsstoffe runden die Wirkung ab: Folsäure ist wichtig für den Stoffwechsel und Blutbildung, D-Biotin hilft bei der Steuerung des Stoffwechsels und kann die Fettverbrennung ankurbeln, Riboflavin kann das Muskelwachstum unterstützen und Pyridoxin regt ebenfalls den Stoffwechsel an. Mit dieser Kombination kann Redunovin Sie effektiv beim Abnehmen unterstützen.

oxitaminHier kann sich aber ein weiteres Problem ergeben: werden die Fettpolster aufgelöst, lösen sich auch die darin eingelagerten Abfallprodukte des Stoffwechsels und Gifte. Hier ist es wichtig, dass diese schnell aus dem Körper herausgeschwemmt werden, damit diese keine schädliche Wirkung entfalten können. Auch sonst ist eine Abnehmphase der richtige Zeitpunkt, seinen Körper zu entgiften - Detox ist das Stichwort. Hierbei kann sie Oxitamin unterstützen, das aus hochkonzentrierter Acai Beere, Maqui Beere, Goji Beere und grünem Tee besteht, die allesamt dem Körper beim entgiften helfen. Die weiter enthaltenen Spurenelemente Chrom und Zink sowie Vitamine verstärken diese Wirkung weiter. Oxitamin untersützt mit seinen Inhaltsstoffen damit gleichermaßen beim Abnehmen wie beim Entgiften und ist eine ideale Ergänzung zu Redunovin.

Beide Präparate stammen nicht wie so viele andere Nahrungsergänzungsmittel aus China, sondern werden in Deutschland hergestellt und unterliegen damit besonders strengen Kontrollen.

Buchtipp: Meine Dukan Diät

4. Februar 2014

meine-dukan-diaet

Nach wie vor gilt die Dukan-Diät als eine der erfolgreichsten Diäten, die gute Erfolge beim Abnehmen sicherstellt. Damit diese Erfolge aber auch eintreten, muss man sich recht genau an die Regeln des Pariser Arztes halten. Gerade wenn man nur wenig Zeit hat, ist das nicht ganz einfach, gibt es doch gerade in den ersten beiden entscheidenden Phasen – Angriffsphase und Aufbauphase – vieles zu beachten.

Viele Dukan-Anhänger setzen daher auf genaue Ernährungspläne und Anleitungen – und hier hilft ein neues Buch von Dr. Dukan weiter: Meine Dukan Diät: Das 9-Wochen Erfolgsprogramm.

Tag für Tag werden Sie durch die ersten entscheidenden Phasen der Dukan-Diät geführt. Sie erfahren dabei, was gerade mit Ihrem Körper passiert, welche Sporteinheiten gerade sinnvoll sind und was Sie essen sollten. Dazu gibt es natürlich auch passende Rezepte, wobei – und das ist der einzige leichte Kritikpunkt – nicht für jeden Tag alle Rezepte zusammengefasst sind. Dieser Umstand wiegt allerdings nicht ganz so schwer, finden Sie doch online viele kostenlose Dukan-Rezepte.

Positiv ist wieder hervorzuheben, dass Dukan auf unterschiedeliche Anforderungen und Typen eingeht. So gibt er z.B. spezielle Trainingstipps für die Generation 50+. Besonders sinnvoll sind auch die Motivationstipps, allen voran der Ratschlag, ein Tagebuch über die 9 Wochen zu führen – hier gibt es dann auch gleich Platz für entsprechende Notizen.

Dukan verspricht, dass Sie während des Programms bis zu 10 kg abnehmen können, was nicht ausgeschlossen ist, wenn Sie einige Zeit vorher noch keine Diät ausprobiert haben und sich an Dukans Ratschläge halten.

Für alle, die sich für die Erfolgsdiät interessieren und eine fundierte Anleitung für schnelle Erfolge suchen, können wir Dukans neuestes Buch nur empfehlen.

Buch bestellen:

Infos zum Buch

Dr. Pierre Dukan
“Meine Dukan Diät – Das 9 Wochen Erfolgsprogramm”
ISBN: 9783833836985
320 Seiten, Klappenbroschur

Die Diät- und Ernährungs Trends 2014

31. Dezember 2013

Jede Zeit hat ihre eigenen Diät und Ernährung Trends – und wir wagen einen Blick, welche das im Jahr 2014 sein werden. Wenn Sie also abnehmen wollen, sollten Sie einen Blick auf diese Trends werfen:

  1. Die Bedeutung der Steinzeiternährung wird weiter zunehmen. Hierbei orientiert man sich an der Ernährung, wie sie vor dem Aufkommen des Ackerbaus üblich war. Getreideprodukte scheiden weitgehend aus, ebenso wie verarbeitete Lebensmittel. Die Ernährungsform dient nicht nur dem Abnehmen, sondern auch der Gesundheit.
  2. Gut in die Steinzeiternährung passt Grünkohl. Er ist derzeit das Trend-Lebensmittel in den USA. Er wird dort nicht stundenlang gekocht, sondern als Salat oder auch als Smoothie verzehrt. Er verfügt über viele gesunde Inhaltsstoffe und sättigt gut.
  3. Zwar nicht mehr ganz so neu, aber nach wie vor in Deutschland sehr beliebt ist die Dukan Diät, mit der man besonders in den ersten Phasen sehr schnell Gewicht verliert.
  4. Dukan hat die Goji Beeren populär gemacht, die auch in anderen Diäten vorkommen, z.B. auch bei der Steinzeiternährung. Sie zählen zu den “Superfruits”, die besonders reich an wertvollen Inhaltsstoffen sind.
  5. Die 17 Tage Diät von Dr. Mike Moreno verfolgt ein leicht umsetzbares Konzept, das zunächst auf Low-Carb setzt und dann sukzessive Kohlenhydrate in den Ernährungsplan einführt. Damit sind schnelle Erfolge beim Abnehmen garantiert und langfristig kann man leichter durchhalten.
  6. Zu den von Dr. Moreno favorisierten Kohlenhydratlieferanten zählen auch alte Getreidesorten und getreideähnliche Körner wie Amaranth oder Quinoa. Diese sind nicht so überzüchtet wie Weizen, sättigen besser und sind gesünder.
  7. Überhaupt geht der Trend in Richtung weniger Fleisch. Vegane und vegetarische Ernährung liegen weiter im Trend. Einen besonderen Boom wird aber der Flexitarismus erleben, bei dem man meist auf tierische Produkte verzichtet, sich diese aber zu besonderen Gelegenheiten in besonders guter Bio-Qualität gönnt.
  8. Überhaupt wird es bunter auf dem Teller, was Obst und Gemüse angeht. Saisonale und regionale Lebensmittel liefern die Nährstoffe, die man gerade braucht. Kohlsorten im Winter, frische Früchte im Sommer. Richten Sie sich nach den Jahreszeiten.
  9. Mehr und mehr kommen Diäten in Mode, bei denen abwechselnd gefastet und normal gegessen wird. Dazu gehört z.B. die 2 Tages Diät nach Dr. Despeghel, bei der man auf fünf “normale” Tage zwei Diättage folgen lässt. Für viele sind solche Diäten leichter durchzuhalten.
  10. Besonderen Wert legen diese Konzepte meist auch auf Getränke, die beim Abnehmen unterstützen. Eine besondere Rolle wird dabei auch 2014 der Grüne Kaffee einnehmen, dem viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt werden.

Egal wofür Sie sich beim Abnehmen entscheiden – wir wünschen Ihnen viel Erfolg. Mit unseren vielen Anleitungen und Artikeln helfen wir Ihnen auf jeden Fall dabei!

Ernährungsberater helfen bei der Ernährungsumstellung

4. Dezember 2013

Erster Schwung mit einer Diät

Viele Menschen mit Übergewicht machen zuerst eine Diät, um schnell Gewicht zu verlieren und sind dabei auch durchaus erfolgreich. Das Geheimnis moderner seriöser Diäten liegt eben darin, nicht nur allgemeine Empfehlungen zu geben (Verzichte auf Fette und Zucker), sondern ganz konkrete Handlungsanweisungen. So gibt es z.B. bei der Dukan-Diät abschließende Lebensmittellisten und feste Vorgaben, was man wann essen darf. Man weiß genau, was zu tun ist und bleibt wegen der sichtbaren und stetigen Erfolge beim Abnehmen motiviert.

Langfristig hilft nur eine Ernährungsumstellung – Ernährungsberater helfen

gesunder-saftDas Problem fängt jedoch meist dann, wenn die Diät abgeschlossen und man wieder auf sich allein gestellt ist. Da die festen Vorgaben fehlen, verfällt man schnell wieder in alte Verhaltens- und Ernährungsmuster und die Gewichtszunahme ist vorprogrammiert, oft noch mehr als zuvor – der JoJo Effekt ist hier ja schon sprichwörtlich. Gleiches gilt auch für Ernährungskonzepte, die an sich lebenslang angelegt sind, da diese einem in der letzten langfristigen Phase oft sehr viele Freiheiten geben und einen somit wiederum mehr oder weniger allein lassen.

Die Lösung kann jedoch nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung sein, an die drei Anforderungen zu stellen sind: WAIT! There is more to read… read on »

Juli 2013 – was ist neu bei umstellung.info?

17. Juli 2013

Hin und wieder fassen wir ja zusammen, was sich bei umstellung.info in den letzten Wochen getan hat. Heute ist es wieder einmal soweit. Zugegeben – eine Weile war es etwas ruhiger, was neue Inhalte angeht, doch das hat sich in den letzten Tagen geändert. So gibt es natürlich wieder einige neue Rezepte für die Dukan Diät, die sich nach wie vor größter Beliebtheit erfreut.

Mit einem Artikel scheinen wir aber einen Volltreffer gelandet zu haben. Er befasst sich mit dem Problem des schlechten Atems bei Low-Carb Ernährungskonzepten, zu denen ja auch die Dukan-Diät zählt. Wir erklären hier, warum es beim Verzicht auf Kohlenhydrate zu Mundgeruch kommt und was man dagegen tun kann.

In nächster Zeit wird es wieder mehr neue Inhalte geben – versprochen! Wenn Sie übrigens einen besonderen Themenwunsch haben, lassen Sie es uns wissen. Wir greifen Ihre Vorschläge gerne auf. Hinterlassen Sie Ihre Themenwünsche einfach als Kommentar hier auf diesen Artikel.

Und noch einen Tipp haben wir – wenn Sie immer wissen wollen, was es bei uns neues gibt, liken Sie unsere facebook-Seite!

Proteinshakes – nicht nur was für Kraftsportler?

2. Mai 2013

Proteine befinden sich in allen Zellstrukturen des menschlichen Körpers. Sie dienen nicht nur  Zellstabilität, sondern auch zum Aufbau von Muskulatur, zum Transport von Nährstoffen, zur Immunabwehr und teilweise sogar zur Hormonbildung. Dementsprechend hoch ist auch der Bedarf an Proteinen bei der täglichen Nahrungsaufnahme. Viele Menschen nutzen eine erhöhte Eiweißzufuhr zudem, um ihren Körper in Form zu bringen. WAIT! There is more to read… read on »

“Die Dukan Diät – 100 Lebensmittel, 100 neue Rezepte” ist erschienen

25. April 2013

dukan-100-lebensmittelAm heutigen 26. April ist ein neues offizielles Buch zur Dukan-Diät erschienen: “Die Dukan Diät – 100 Lebensmittel, 100 neue Rezepte“.

In dem Taschenbuch werden auf rund 220 Seiten die 100 Lebensmittel des Dr. Dukan vorgestellt – und zu jedem gibt es ein passendes neues Rezept. Zudem werden die Grundlagen der Dukan-Diät kurz vorgestellt, so dass es auch für Einsteiger, die nur die wesentlichen Infos wünschen, geeignet ist.

Für fortgeschrittene “Dukanis” sind sicher die Rezepte am interessantesten, die für mehr Abwechslung im Dukan-Alltag sorgen, darunter z.B:

  • Bündnerfleisch-Röllchen à la Dukan
  • Seezungenfilets mit Nordseekrabben aus dem Päckchen
  • Rosa Buttermilchgelee
  • Konjak-Nudeln alla bolognese
  • Schinken-Lauch-Quiche
  • Spargelterrine

Wie von GU gewohnt ist das Buch sehr schön bebildert, die Rezepte sind ausführlich dargestellt und lassen sich gut nachkochen.

Eine klare Empfehlung für alle Dukan-Anhänger.

Mehr Infos:
ISBN: 9783833833946
224 Seiten, Klappenbroschüre (Taschenbuch)
Preis und bestellen

Ein näherer Blick auf die offizielle Dukan-Seite

20. März 2013

dukan-offizielle-seiteDie Dukan Diät ist die derzeit wohl erfolgreichste und bekannteste Protein Diät, so hat sich z.B. Kate Middleton mit der Dukan-Methode für ihre Hochzeit mit Prinz William fit gemacht.

Das Geheimnis der Dukan-Diät sind die vier Phasen: in der ersten Dukan Phase, der Angriffsphase, isst man nur, was der Körper wirklich braucht, nämlich hochwertige Proteine. In den folgenden Phasen kommen dann langsam mehr und mehr Lebensmittel dazu. In der letzten, lebenslangen Phase, ist man dann hinsichtlich seiner Ernährung recht frei und muss nur wenige Regeln einhalten: genug trinken, täglich Haferkleie und einmal pro Woche einen reinen Protein-Tag einlegen. Das Ernährungskonzept des französischen Arztes Dr. Pierre Dukan erfüllt damit gleich zwei Anforderungen: zum einen eine schnelle Gewichtsabnahme am Anfang, dann ein lebenslanges umfassendes Konzept, mit dem Sie das Gewicht auch halten können.

Wenn Sie ganz professionell an die Dukan-Diät herangehen wollen, empfehlen wir Ihnen – neben den vielen Infos, die Sie hier bei uns auf umstellung.info finden, die Anmeldung bei der offiziellen Dukan-Seite. Sie können sich dort zunächst völlig kostenlos und unverbindlich registrieren und Ihr Idealgewicht berechnen lassen. Aufgrund Ihrer individuellen Angaben erhalten Sie dann einen ganz individuellen Plan, wie Sie am besten mit der Dukan-Diät zu Ihrem Zielgewicht kommen.

Dieser Ansatz ist ideal für alle, die zur Unterstützung beim Abnehmen ein ganz spezielles Coaching wünschen. So erhalten Sie auch Motivationsratschläge, können Ihre Erfolgskurve einsehen und auf das Know-How von Ernährungsexperten zurückgreifen.

Damit steht Ihnen mit der offizielle Dukan-Seite faktisch ein persönlicher Ernährungsberater zur Verfügung, der Sie ganz individuell beim Abnehmen unterstützt.

Eiweiß-Diäten – was Sportler beachten sollten

10. Februar 2013

Wenn man sich moderne Ernährungskonzepte ansieht, fällt einem schnell auf, dass faktisch alle auf wenig Kohlenhydrate setzen. Zu den erfolgreichsten Diäten zählt die Dukan-Diät, die z.B. hier in der Frankfurter Rundschau vorgestellt wird.

Das Erfolgsgeheimnis dieser Diäten ist, dass Kohlenhydrate an sich eben nicht lebensnotwendig sind und kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie Brot, Reis, Nudeln und Süßigkeiten meist eine sehr hohe Energiedichte haben. Das führt dazu, dass man leicht viel zu viele Kalorien zu sich nimmt, ohne seinem Körper wirklich lebensnotwendige Nährstoffe zuzuführen. Das “merkt” der Körper und signalisiert Hunger für die dringend benötigten Eiweiße und Fette – man isst also noch mehr.

Dadurch, dass man bei den Eiweiß-Diäten die Kohlenhydrate weitgehend weglässt und vornehmlich auf Proteine und Fette setzt, sorgt man dafür, dass man einerseits die wichtigen vom Körper benötigten Nährstoffe zu sich nimmt, andererseits eben auch nicht zu viel unnötigen “Ballast” in Form von Kohlenhydraten, der außer Energie meist nicht viel sinnvolles liefert. Gute Hintergrundinformationen zum finden Sie im Medizin Blog, speziell unter dem Link www.medizin-blog.net/ernahrung-und-diat/eiweiss-diaet/.

Besonders für Kraft- und Ausdauersportler ist es aber sinnvoll, zusätzliche Aminosäuren zu sich zu nehmen. Denn gerade am Anfang einer Umstellung auf eine kohlenhydratarme Ernährung kann es passieren, dass der Körper zur Energiegewinnung auch Aminosäuren verbrennt, besonders gerne verzweigtkettige Aminosäuren, die BCAA genannt werden (Branched Chain Amino Acid). Die Muskeln bestehen aus bis zu 42% aus diesen Aminosäuren. Ein Abbau dieser ist natürlich auf lange Sicht fatal – und es kann zu dem fast schon paradoxen Effekt kommen, dass  intensives Muskel- und/oder Ausdauertraining zu einem unerwünschten Abbau von Muskelmasse kommt.

Durch die zusätzliche Einnahme dieser BCAA wird wirksam verhindert, dass es zu solch einem Muskelabbau kommt – womit sie jedem ambitionierten Sportler anzuraten sind.

Pressemitteilung: umstellung.info – über 2.700 Seiten rund um ein gesünderes Leben

30. Januar 2013

Hinweis: Diese Pressemitteilung können Sie frei kopieren und veröffentlichen.

Bonn, 30.01.2013 – Drei Jahre lang ist das Portal umstellung.info nun online und bietet seinen Besuchern über 2.700 Seiten an Informationen rund um gesunde Ernährung, Sport, Bewegung, Gesundheit und ein bewussteres Leben. Initiator Severin Tatarczyk gibt aus diesem Anlass einen Einblick in das Projekt und die weiteren Pläne.

Der Schwerpunkt von umstellung.info liegt klar beim Themenbereich Ernährung und Abnehmen. “Einerseits sind das die Artikel, die unsere Leser am meisten interessieren, andererseits sind eine ausgewogene Ernährung und ein nicht zu hohes Körpergewicht wichtige Voraussetzungen für ein gesundes Leben.” erläutert Severin Tatarczyk, der auch Hauptautor des online Projekts ist. Dabei verfolgt umstellung.info aber keine feste “Ideologie”, sondern stellt verschiedene Diäten und Ernährungskonzepte gleichberechtigt nebeneinander dar. “Es gibt eben nicht die eine perfekte Methode, abzunehmen. Jeder Mensch muss für sich das zu ihm passende Konzept finden.” meint Tatarczyk dazu, ergänzt aber auch “dass vor unsinnigen oder potentiell gefährlichen Diäten natürlich auch gewarnt wird.”

Das Diätverzeichnis wird durch einen großen Rezeptteil ergänzt. Dieser bietet gerade für die Anhänger der Dukan Methode und der Steinzeiternährung viele Anregungen, was während des Abnehmens auf den Tisch kann. “Es wichtig, nicht nur abstrakt darzustellen, wie eine Diät theoretisch funktioniert. Der Zugang fällt viel leichter, wenn man konkrete Anleitungen und eben gerade Rezepte dazu findet.”

Ergänzende Themenbereiche wie Sport und Bewegung, Gesundheit und bewussteres Leben sind schon in der Struktur angelegt, aber noch nicht so umfangreich mit Informationen bestückt. Tatarczyk verspricht aber, dass sich auch hier noch einiges tun wird. Sein langfristiges Ziel: “umstellung.info soll die zentrale Anlaufstelle im Internet werden, wenn es um ein gesünderes Leben geht.”

umstellung.info ist eine Mischung aus Blog und Portal rund um die Themen Ernährung, Sport und Bewegung, Gesundheit und bewussteres Leben. Das Projekt ist seit Januar 2010 online und ist seitdem auf über 2.700 Inhaltsseiten angewachsen. Initiiert wurde die Website von Severin Tatarczyk, der sich seit 20 Jahren intensiv mit dem Internet auseinandersetzt und selbst seine Ernährungsgewohnheiten “umgestellt” hat, um gesünder zu leben.