Pressemitteilung: umstellung.info – über 2.700 Seiten rund um ein gesünderes Leben

30. Januar 2013

Hinweis: Diese Pressemitteilung können Sie frei kopieren und veröffentlichen.

Bonn, 30.01.2013 – Drei Jahre lang ist das Portal umstellung.info nun online und bietet seinen Besuchern über 2.700 Seiten an Informationen rund um gesunde Ernährung, Sport, Bewegung, Gesundheit und ein bewussteres Leben. Initiator Severin Tatarczyk gibt aus diesem Anlass einen Einblick in das Projekt und die weiteren Pläne.

Der Schwerpunkt von umstellung.info liegt klar beim Themenbereich Ernährung und Abnehmen. “Einerseits sind das die Artikel, die unsere Leser am meisten interessieren, andererseits sind eine ausgewogene Ernährung und ein nicht zu hohes Körpergewicht wichtige Voraussetzungen für ein gesundes Leben.” erläutert Severin Tatarczyk, der auch Hauptautor des online Projekts ist. Dabei verfolgt umstellung.info aber keine feste “Ideologie”, sondern stellt verschiedene Diäten und Ernährungskonzepte gleichberechtigt nebeneinander dar. “Es gibt eben nicht die eine perfekte Methode, abzunehmen. Jeder Mensch muss für sich das zu ihm passende Konzept finden.” meint Tatarczyk dazu, ergänzt aber auch “dass vor unsinnigen oder potentiell gefährlichen Diäten natürlich auch gewarnt wird.”

Das Diätverzeichnis wird durch einen großen Rezeptteil ergänzt. Dieser bietet gerade für die Anhänger der Dukan Methode und der Steinzeiternährung viele Anregungen, was während des Abnehmens auf den Tisch kann. “Es wichtig, nicht nur abstrakt darzustellen, wie eine Diät theoretisch funktioniert. Der Zugang fällt viel leichter, wenn man konkrete Anleitungen und eben gerade Rezepte dazu findet.”

Ergänzende Themenbereiche wie Sport und Bewegung, Gesundheit und bewussteres Leben sind schon in der Struktur angelegt, aber noch nicht so umfangreich mit Informationen bestückt. Tatarczyk verspricht aber, dass sich auch hier noch einiges tun wird. Sein langfristiges Ziel: “umstellung.info soll die zentrale Anlaufstelle im Internet werden, wenn es um ein gesünderes Leben geht.”

umstellung.info ist eine Mischung aus Blog und Portal rund um die Themen Ernährung, Sport und Bewegung, Gesundheit und bewussteres Leben. Das Projekt ist seit Januar 2010 online und ist seitdem auf über 2.700 Inhaltsseiten angewachsen. Initiiert wurde die Website von Severin Tatarczyk, der sich seit 20 Jahren intensiv mit dem Internet auseinandersetzt und selbst seine Ernährungsgewohnheiten “umgestellt” hat, um gesünder zu leben.

 

Abnehmen und Schichtdienst – ein Erfahrungsbericht

17. Januar 2013

Eigentlich wurde dieser Beitrag als Kommentar zum Artikel “Zwei Wochen im 8kg-weniger Projekt” gepostet. Ich finde ihn aber so informativ, dass er einen eigenen Artikel verdient hat:

Hallo Severin, sehr inspirierend, die Zusammenfassung zu Deinem 8 Kg Projekt.

Zeigt sie mir doch, dass wir in etwa den gleichen Weg eingeschlagen haben. Bei mir standen jedoch zum Anfang etwas andere Werte. 35 Kg und ein Bauchumfang von 120 verlangen etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit.

Ich habe dabei mit der Dukan Angriffsphase angefangen – 10 Tage. In den ersten Wochen ging es natürlich schneller mit dem Gewichtsverlust. Seit Anfang Oktober sind bis jetzt gut 17 Kg runter und 15 cm Bauchumfang weniger.

Meine Ernährung ist ähnlich wie bei Dir. Ich habe damit begonnen, das Frühstück ausfallen zu lassen was an sich überhaupt keine Schwierigkeit ist, sobald der Körper an eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten gewöhnt ist. Einerseits habe ich dadurch sowieso weniger Hunger, andererseits entfallen die üblichen Symptome die man beim Frühstücksverzicht mit “normaler” Ernährung hat. Oft kommt es ja dann dazu, dass man etwas nervös wirkt, Kopfschmerzen bekommt oder zittrig wird. Bei manch einem kann das sogar bis zur Unterzuckerung gehen.

Doch wenn der Körper bereits gelernt hat, sich seine nötige Energie auch ohne Kohlenhydrate zu beschaffen, fällt das alles weg.

Es gibt aber auch noch eine weitere, für mich sehr interessante Erfahrung mit dieser Ernährung: Bis Oktober hatte ich viel mit zum Teil heftigen Kopfschmerzen zu tun. Seit ich auf Getreide, Stärke und Zucker verzichte, brauchte ich nicht eine einzige Tablette mehr.

Mir war das anfangs gar nicht so bewusst, bis ich in einem Text zum Thema Ernährung und Migräne darüber las. Da viel mir auf, dass die im Oktober gekaufte Packung mit Tabletten noch unangetastet war. Normal waren 1 – 2 Tage pro Woche, wo ich zu Tabletten greifen musste. Das ist seit dem völlig verschwunden.

Beim Start zu diesem Projekt habe ich mich sehr intensiv umgeschaut, um mich über die verschiedenen Methoden zu informieren. Mein Interesse an der Dukan Methode, hat mich auch auf Deine Seite hier gebracht.

Neben den verschiedenen Low Carb Diäten gefiel mir auch die Idee des kurzzeitigen Fastens.

Da ich ja oft an meinen freien Tagen ( ich arbeite im Schichtdienst) erst gegen Mittag oder Nachmittag die erste Mahlzeit zu mir genommen habe, stellte das keine große Herausforderung dar. Ich fand eine Reihe interessanter Ansätze wie z.B. Eat-Stop-Eat von Brad Pilon oder anderen Autoren. Man findet sehr ausführliche Berichte wenn man nach „intermittent Fasting“ oder „intermittierendes Fasten“ im Internet sucht. Die englischsprachigen Seiten sind da jedoch viel umfangreicher.

Es gibt etliche Untersuchungen von diversen Universitäten, die den positiven Effekt des kurzzeitigen Fastens belegen. Darüber hinaus braucht man sich einfach nur mal selber darüber schlau zu machen und das Ganze für sich auszuprobieren, dann kennt man die Effekte aus eigener Erfahrung und weiß sie zu schätzen.

Es geht dabei um mehr als nur um den Gewichtsverlust. Man fühlt sich einfach viel besser und ist entgegen der Erwartung völlig energiegeladen und munter.

Nebenbei kommt das meinem doch etwas unstetem Leben im Schichtdienst sehr entgegen. Es ist oft hart genug, den Körper zur Nachtschicht umzustellen, da empfinde ich es als Erleichterung mit dem entsprechendem Konzept die Ernährung auf ein Mindestmaß anzupassen.

Meine Ernährung besteht also im Wesentlichem aus Proteinquellen wie Fleisch, Geflügel,Fisch, Eiern und viel frisches Gemüse so wie etwas Obst. Ich vermeide so weit es geht alle bereits fertigen und verarbeiteten Lebensmittel. Da ich sowieso kein Alkohol trinke, muss ich hier auf nichts verzichten. Zu trinken gibt es bei mir reichlich – Wasser, Tee und etwas Kaffee.

Neben dem „Weglassen“ bestimmter Nahrungsmittel und der Zeit der Nahrungsaufnahme stellte sich auch für mich die Frage nach „mehr Bewegung“.

Sportverein kommt für mich auf Grund meines chaotischen Dienstplan nicht in Frage und Fitnesscenter ist nicht mein Ding. Aber auch auf diese Frage bietet das Internet eine Fülle an sehr interessanten Hinweisen.

Zunächst jedoch habe ich das Pensum an Bewegung in meinem Alltag mit vielen kleinen Dingen erhöht. So gehe ich viel zu Fuß. Von der Bushaltestelle bis nach Hause sind es 1,5 Km mit einer anstrengenden Steigung.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Untersuchungen die belegen, dass kurzzeitige hohe Belastungen beim Sport zum Teil effektiver sein können als die frühere Empfehlung von langem Ausdauersport.

Einen aktuellen englischsprachigen Bericht dazu gibt es hier:http://goo.gl/07Xvz – oder unter dem Suchbegriff „Tabata Protokoll“

Ich teste solche Aussagen gerne selber und habe festgestellt, dass sie sehr gut in mein Leben passen. Meine Ausdauer hat sich auf jeden Fall merklich erhöht und ich kann alle Übungen überall und ohne Geräte spezieller Kleidung machen. Liegestüzen, Klimmzüge, Kniebeugen, etc. – alles Übungen die man jederzeit und überall machen kann. Richtig ausgeführt bringen sie enorme Vorteile.

Soweit meine Erfahrung mit dem doch ziemlich ähnlichem Konzept. Es wirkt und macht Laune :-)

Gruß Klaus

Das neue Dukan-Kochbuch kommt im April 2013: “100 Lebensmittel, 100 neue Rezepte”

4. Januar 2013

Am 26. April 2013 soll es erscheinen, das neue Buch zur Dukan-Diät. Der Titel macht schon klar, worum es geht: in “Die Dukan Diät – 100 Lebensmittel, 100 neue Rezepte” werden die 100 Dukan-Lebensmittel ausführlich vorgestellt und zu jedem dieser Lebensmittel gibt es ein neues Rezept.

Wie üblich wird genau angegeben, für welche Phase das Rezept geeignet ist, wobei der Schwerpunkt auch hier bei den ersten beiden Phasen liegt – logisch, hier gibt es ja die meisten Einschränkungen. Die Rezepte kommen aus den Bereichen Fleisch-, Fisch-, Eier-, Gemüse- und Nachspeisenrezepte, einen besonderen Schwerpunkt bilden auch die beliebten Dukan-Saucenrezepte.

Für jeden, der mit Dukan abnehmen möchte, sorgt dieses Buch für mehr Hintergrundinfos zu den 100 Lebensmitteln und für mehr Abwechslung auf dem Speiseplan.

Übrigens, hier finden Sie die Liste mit den 100 Dukan-Lebensmitteln und viele Dukan-Rezepte online.

Die Basis Daten zum Buch:

Titel: Die Dukan Diät – 100 Lebensmittel, 100 neue Rezepte
Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (26. April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833833947
ISBN-13: 978-3833833946

Vorbestellbar bei Amazon

Guter Vorsatz “Abnehmen” – so klappt es 2013

31. Dezember 2012

34% der Deutschen nehmen sich vor, 2013 endlich abzunehmen und sogar 44% wollen sich gesünder ernähren. Wenn auch Sie sich diese Ziele gesetzt haben und jetzt diese Zeilen lesen, sind sie immerhin schon auf der richtigen Website angekommen, denn auf umstellung.info finden Sie über 2.650 Seiten rund um ein bewussteres Leben. Und damit Sie schneller zu Ihrem Ziel kommen und Ihre guten Vorsätze in die Tat umsetzen können, sind hier unsere Tipps und Empfehlungen, mit welcher Methode oder Diät Sie 2013 abnehmen können:

  • Sie wollen schnelle erste Abnehm-Erfolge und dann Ihre Ernährung umstellen, um Ihr Gewicht dauerhaft halten zu können? Dann sollten Sie sich die Dukan-Diät näher ansehen. In der ersten Phase gibt es proteinlastige Lebensmittel, die Ihnen helfen, schnell Gewicht zu verlieren. In den folgenden Phasen kommen mehr und mehr gesunde Lebensmittel dazu und sie bekommen ein Gefühl für gesunde Ernährung.
  • In 6 Wochen zur Idealfigur? Sie sind konsequent und haben einen starken Willen? Dann nehmen Sie mit der OMG Diät ab. Die derzeit in den USA und Großbritannien wohl erfolgreichste Diät führt Sie kompromisslos zu Ihrem Wunschgewicht und alle Ihre Freunde werden “Oh mein Gott (OMG), so schlank will ich auch sein” ausrufen.
  • Sie wollen gut unterstützt nach einem Diätplan abnehmen? Dann ist das Almased Planfigur Konzept etwas für Sie. Hier gibt es am Anfang die Almased Drinks und Schritt für Schritt stellen Sie Ihre Ernährung um.
  • Wenn Sie gerne kochen und sich bewusst mit Ihrer Ernährung auseinandersetzen wollen, ist die Steinzeitdiät ideal für Sie. Hier richten Sie Ihre Ernährung an den Essgewohnheiten unserer Vorfahren in der Jungsteinzeit aus: frische Zutaten, wenig kohlenhydrate und kein Fast Food. Übrigens, Moritz A, Sachs, der Klaus Beimer aus der Lindenstraße, hat mit der Steinzeitdiät erfolgreich abgenommen.
  • Einfach umzusetzen ist die Buttermilch-Stopptag Methode, bei der Sie abhängig von Ihrem WHtR reine Buttermilch Tage einschieben, mit denen Sie ihr Übergewicht effektiv stoppen.

Wir sind sicher, dass eine dieser Methoden für Sie passt. Ansonsten klicken Sie sich doch einfach mal durch unser Diät-Verzeichnis.

Übrigens, wir haben auch einen Artikel mit vielen Tipps, wie Sie Ihre Diät durchhalten und einen, der Ihnen zeigt, wie Sie auch ohne Diät abnehmen können.

Und ganz gleich, für welche Methode Sie sich entscheiden – wir drücken Ihnen die Daumen und stehen Ihnen mit vielen Infos und Tipps zur Seite!

Bild: (c) luigi diamanti, freedigitalphotos.net

Das werden die 10 Diät Trends 2013

27. Dezember 2012

Auch Diäten unterliegen Moden. Und natürlich gibt es fortlaufend neue ernährungsmedizinische Erkenntnisse, die zu neuen Diäten führen. Wir glauben, dass das die 10 Diät-Trends des Jahres 2013 werden:

  1. Natürliches Essen:Viel Gemüse, Bio-Fleisch, Wasser, keine Fertiggerichte und Zusatzstoffe. Wer möglichst auf frische und und unverarbeitete Lebensmittel setzt, macht eigentlich alles richtig. Ernährungskonzepte wie adaptural setzen auch drauf.
  2. 6 Weeks to OMG: Die OMG Diät ist derzeit die wohl beliebteste Diät in den USA und in Großbritannien. Sie setzt zwar teilweise auf recht drastische Mittel – z.B. kalte Bäder – ist um großen und ganzen aber sehr vernünftig angelegt und eignet sich gut, um schnell viel Gewicht zu verlieren. Das entsprechende Buch erscheint im April 2013 in Deutschland und wird auch hier einschlagen.
  3. Steinzeitdiät: Essen wie unsere Vorfahren in der Steinzeit, darauf sei unser Körper am besten eingestellt, postulieren die Verfechter der Steinzeit-Diät. Letztlich führt auch dieses Ernährungskonzept zu einer natürlichen Ernährung mit viel Gemüse, Nüssen, Früchten, Fisch und Fleisch. Absolut empfehlenswert.
  4. Dukan-Methode: Die Dukan-Diät ist zwar schon 2012 in Deutschland angekommen, wird aber auch 2013 beliebt bleiben. Durchaus empfehlenswerte Diät, die in einer lebenslangen Ernährungsumstellung endet. WAIT! There is more to read… read on »

Die 10 beliebtesten Diäten bei umstellung.info

6. November 2012

Uns hat einmal interessiert, welche Diäten und Ernährungskonzepte unsere Besucher am meisten interessieren – und hier ist die Liste der Diäten, die seit Start von umstellung.info bis heute am meisten abgerufen wurden:

  1. Dukan Diät – die Diät des französischen Arztes Dr. Pierre Dukan zählt zu den beliebtesten Diäten der Welt. Sie flexibel und für die meisten abnehmwilligen Menschen sehr gut geeignet.
  2. Steinzeiternährung – essen, was es schon immer gab: Gemüse, Nüsse, Fisch, Fleisch und keine verarbeiteten Lebensmittel. Die Steinzeiternährung gewinnt zu Recht immer mehr Anhänger.
  3. Jenny Craig Methode – in Deutschland ist dieses Konzept, bei dem man anfangs fertig zubereitete Lebensmittel kauft, noch gar nicht angekommen. Das Interesse ist trotzdem riesig.
  4. Ruth Moschners Schoko-Diät – klingt verlockend, ist aber eine ganz vernünftige Methode, die auf wenig Kohlenhydrate setzt und Schokolade in kleinen Mengen gegen Heißhungerattacken einsetzt.
  5. Tracy Anderson Methode – die richtige Entscheidung, wenn Sie als Frau einen perfekt trainierten Körper wollen.
  6. Buttermilch-Diät – ein einfaches Konzept, das aber leider noch in der Entwicklung ist. Nur wenig Informationen sind verfügbar.
  7. Katholische Fastenzeit – einmal im Jahr verzichten die Katholiken 40 Tage lang auf Fleisch. Das liegt (wieder) im Trend.
  8. Abnehmen ohne Diät – auch mit ganz normaler bewusster Ernährung können Sie abnehmen. Hier erzählen wir Ihnen, wie das geht.
  9. adaptural – ADAPTed natURAL – eine an die modernen Ernährungsgewohnheiten angepasste Steinzeitdiät.
  10. Amapur – der Einstieg fällt dank des Formula-Konzepts leicht und in der Folge lernt man, wie man seine Ernährung vernünftig umstellt.

Für Sie ist nicht das richtige dabei? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in unser Gesamtverzeichnis mit Diäten!

Bild: (c) “Woman Holding Weighing Scales” by stockimages, freedigitalphotos.net

Wir bauen um – mehr Übersicht für Sie

30. Oktober 2012

umstellung.info wird wieder einmal ein bisschen umgebaut. Hintergrund ist der, dass viele Seiten einfach zu lang und unübersichtlich geworden sind und man daher zu lange nach den gewünschten Informationen suchen musste.

Als erstes umgesetzt haben wir das bei unserer Übersichtsseite Diäten und Ernährungskonzepte, auf der es dann auch direkt eine alphabetische Gesamtübersicht aller bei uns gelisteten Diäten gab – darunter waren natürlich auch viele exotische, komplizierte Konzepte. Auf der Hauptseite finden Sie jetzt nur noch eine wechselnde Auswahl der Diäten, die empfehlenswert oder gerade in aller Munde sind. Auf die volle Auswahl müssen Sie dennoch nicht verzichten: es gibt weiter ein Gesamtverzeichnis aller Diäten, das gerade auch kräftig ausgebaut wird.

Auch die Seite mit Rezepten für die Dukan-Diät wird übersichtlicher werden. Sie können jetzt auf einen Blick die 10 neuesten Rezepte sehen und es wird Unterseiten für die jeweiligen Dukan-Phasen geben.

Eine weitere Neuerung ist, dass wir mehr Bilder einsetzen wollen, um umstellung.info lebendiger, informativer und lockerer zu gestalten.

Über Ihre Meinung zu den Umbauarbeiten freuen wir uns sehr – entweder direkt hier als Kommentar oder auch auf facebook.

Neues bei umstellung.info im September 2012

26. September 2012

Es ist wieder einmal an der Zeit, über einige Neuigkeiten bei umstellung,info zu berichten. Hier im News-Bereich ist in den letzten Wochen ja weniger passiert, dafür gibt es einige neue Inhalte hinter den Kulissen.

So haben wir einige neue Downloads bei unseren kostenlosen Kochbüchern. Hier sind besonders die Rezeptsammlungen der EWE AG zu empfehlen, die auf jeweils rund 60 Seiten wirklich viele abwechslungsreiche Kochrezepte bieten.

Auch bei den Dukan-Rezepten gibt es neue, so z.B. ein herzhaftes Kleie-Zwiebel-Brot. Zudem stellen wir die speziellen Dukan-Produkte vor, mit der die Dukan-Anhänger ihren Speiseplan noch abwechslungsreicher halten können.

Neu im Diätverzeichnis ist Almased, ein Eiweissdrink, der beim Abnehmen hilft. Dazu stellen wir drei Konzepte vor: planfigur, den Bikini-Notfallplan und Flüssigfasten.

Welche Themen wünschen Sie sich auf umstellung.info? Schreiben Sie es uns einfach als Kommentar zu diesem Artikel.

Übrigens, wenn Sie Fan unserer facebook-Seite werden, werden Sie regelmäßig über unsere neuen Inhalte informiert!

Das neue Dukan-Kochbuch ist da

5. August 2012

Das lange erwartete offizielle Dukan Diät Kochbuch mit über 200 Rezepten zu den vier Phasen der derzeit wohl erfolgreichsten Diät weltweit ist jetzt lieferbar.

In dem neuen Buch werden die Grundlagen der Dukanschen Methode zunächst nochmals gut zusammengefasst – wenn es einem nicht so auf die Tiefe ankommt, braucht man gar nicht mehr Informationen.

Am interessantesten ist dann aber der Teil mit den Rezepten, der den Schwerpunkt auf die beiden ersten Phasen der Diät legt. Durchaus sinnvoll, ist man hier doch am meisten in der Auswahl der Lebensmittel eingeschränkt. Unter den Rezepten finden sich auch einige kreative Überraschungen wie z.B. das Limetten-Hähnchen in Salzkruste.

Übrigens ist es keine 1:1 Übersetzung der französischen und der englischen Ausgabe, denn 50 Rezepte wurden speziell nach “deutschem” Geschmack hinzugefügt – die Essgewohnheiten in den einzelnen Ländern sind eben doch noch etwas unterschiedlich.

Das Buch ist sehr schön illustriert und ein Must-Have für jeden, der ernsthaft mit Dukan abnehmen möchte.

Übrigens, auch hier bei umstellung.info finden Sie viele Dukan-Rezepte.

Link zum Buch:

Das Dukan Diät Kochbuch: Die 200 leckersten Rezepte zur Bestseller-Diät

Was gibt es neues bei umstellung.info

6. Juli 2012

Schon lange haben wir nicht mehr vorgestellt, was es bei umstellung.info neues gibt – und das soll heute nachgeholt werden. Denn seit dem Start von umstellung.info sind mit diesem hier 799 aktuelle Artikel und 1.596 Seiten mit Hintergrundinformationen erschienen – das sind mehr als 2,5 Seiten pro Tag.

Besonders beliebt sind nach wie vor die Beiträge rund um die Dukan-Diät, dabei besonders die Kochrezepte, die auch kontinuierlich ausgebaut werden. Mit einem ausgelagerten Dukan-Forum wollen wir allen “Dukanis” die Möglichkeit bieten, sich direkt über ihre Dukan-Erfahrungen auszutauschen. Aber auch andere Ernährungskonzepte sollen nicht zu kurz kommen, so interessieren sich viele Besucher für die Steinzeit-Ernährung, zu der erste Hintergrundinfos und Rezepte zusammengetragen wurden.

Im Bereich der Anleitungen ist der Artikel “Der Weg zum flachen Bauch” neu entstanden, der schon die wichtigsten Fragen zu diesem häufigen Wunsch beantwortet. Hier kommen in naher Zukunft weitere konkrete Anleitungen dazu. Neu außerdem: die Vorstellung vieler neuer Lebensmittel, ein Verzeichnis mit Chili-Saucen und neue Bereiche bei unseren Kochrezepten. In den nächsten Wochen sollen zudem mehr Artikel zu einzelnen Sportarten erscheinen, so wie jetzt z.B. der Artikel zum Halbmarathon.

Abgeschafft haben wir übrigens den geplanten Newsletter, stattdessen werden wir über Neuigkeiten in erster Linie über die umstellung Facebook Seite informieren – wenn Sie also nichts neues verpassen werden, sollten Sie dieser ein “Gefällt mir” geben.

Bis zum Ende des Jahres soll umstellung.info über 3.000 Inhaltsseiten haben – und wie immer bitten wir Sie um Vorschläge und Anregungen, welche Themen Sie besonders interessieren. Schreiben Sie einfach einen Kommentar zu diesem Artikel oder geben Sie uns einen Tipp auf facebook!