Gemeinsame Mahlzeiten helfen beim Abnehmen

20. September 2010

Von den Franzosen lernen heißt abnehmen – dies bestätigt wieder einmal eine Studie.

In Frankreich sind ca. 15% der Bevölkerung dickleibig, in den USA hingegen 27%. Einer der Gründe dürfte laut CREDOC darin liegen, dass in Frankreich die Familien überwiegend gemeinsam essen und dies richtiggehend zelebrieren. Das führe dazu, dass etwa 90% der Kalorienmenge während der gemeinsamen Mahlzeiten eingenommen werden, in den USA nur etwa 80%. Stattdessen wird in den USA mehr geknabbert und zwischendurch genascht.

Auch Heißhungerattacken und ungezügeltes “schlingen” werden durch die gemeinsamen Mahlzeiten wohl unterdrückt.

Damit kann der Rat nur lauten: planen Sie mehr gemeinsame Mahlzeiten ein.

Gemeinsam auf Diät: Asthon Kutcher und Demi Moore

13. Juli 2010

Die beiden sind wirklich unzertrennlich: Demi Moore und Asthon Kutcher fasten gemeinsam.

10 Tage lang gibt es nur Wasser mit Zitrone, etwas Ahornsirup und Cayennepfeffer. Dazu wird dann noch gewandert. Wer will, verfolgt das auf twitter: @mrskutcher und @aplusk heissen die beiden da.

Ansonsten gilt bei dieser Diät: ohne vorher einen Arzt zu fragen sollte man sie bitte nicht nachmachen!