Spazierengehen beugt Brustkrebs vor

6. Oktober 2013

Brustkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen von Frauen in der westlichen Welt. Entsprechend groß ist das Interesse an vorbeugenden Maßnahmen.

Eine aktuelle Studie legt nun ein ganz einfaches Mittel nahe: Spazierengehen.

Untersucht wurden dabei Frauen, die bereits die Wechseljahre hinter sich hatten. Die Studienteilnehmerinnen, die mehr als sieben Stunden in der Woche spazieren gingen, erkrankten zu 14 Prozent seltener an Brustkrebs als Frauen, die wöchentlich weniger als 3 Stunden zu Fuß unterwegs waren.

Damit bestätigt sich wieder, dass Sport und Bewegung sowie eine gesunde Ernährung generell vorbeugend gegen Krebserkrankungen wirken.

Übrigens, in unserem Sonderbereich über Sport finden Sie auch mehr Infos übers Spazierengehen.

Weltkrebstag 2012: Übergewicht bald wichtigster Krebsauslöser

4. Februar 2012

Wie jedes Jahr seit 2006 ist Weltkrebstag, der u.a. von der Weltgesundheitsorganisation in’s Leben gerufen wurde. Der Tag soll auch dazu dienen, an die Krebsvorbeugung zu denken. Denn inzwischen sterben in Deutschland wieder mehr Menschen an Krebs, ca. jeder vierte Sterbefall geht auf die tückische Krankheit zurück.

Und an zunehmend vielen Krebsfällen ist Übergewicht Schuld: Nierenkrebs, Darmkrebs, Gebärmutterschleimhautkrebs und Speiseröhrenkrebs werden besonders oft durch diesen Risikofaktor ausgelöst. Und so steht das Rauchen kurz vor der Ablöse als größter Krebs-Auslöser, wie jetzt das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg in einer Pressemitteilung informiert.

Auch hier gilt also: Abnehmen kann  ihr Leben verlängern. Als Einstieg empfehle ich Ihnen die Anleitung Abnehmen ohne Diät, in der Sie auch alle wichtigen Hintergrundinfos rund um gesunde Ernährung finden. Spezielle umfangreiche Empfehlungen zur Krebsprävention gibt es bei den Ratschlägen der WCRF (World Cancer Research Foundation) zur Krebsvorbeugung.

Also, fangen Sie heute noch an, Ihre Leben umzustellen. Denn Sie haben nur eins.

Die WCRF-Empfehlungen zur Krebsvorbeugung

14. Juli 2010

Rund um die Krebsprävention gibt es viele Mythen und Scharlatane. Immer wieder werden Wundermittel feilgeboten, mit denen man wirksam Krebs vorbeugen könne. Dass es aber so einfach nicht sein kann, liegt auf der Hand.

Fundiert sind jedoch die Empfehlungen der WCRF zur Krebsvorbeugung. Denn dahinter steht mit der World Cancer Research Foundation die weltweit wichtigste Institution, die sich dem Kampf gegen die Krankheit gewidmet hat.

Sicher, die 10 Empfehlungen sind nicht “mal eben so” umgesetzt, sondern durchaus komplexer – eben so komplex wie die Entstehung und die Entwicklung von Krebserkrankungen ist.

Wir haben die Ratschläge in einem Sonderbereich zusammengefasst und erläutert. Eine absolut empfehlenswerte Lektüre für jeden, der sich gesund ernähren will.

WCRF Empfehlungen