Alzheimer Risiko vermindern – durch körperliche und geistige Fitness

1. August 2014

aktiv-alterWer rastet, rostet” – dieser Spruch gilt nicht nur nachweislich für den menschlichen Körper, sondern auch für den Geist. So zeigt die Auswertung aktueller Studien, dass z.B. das Alzheimer Risiko um je rund 20% gesenkt werden kann, wenn man sich bis ins Alter körperlich und geistig fit hält.

Geistige Fitness – auch Spiele helfen

Das Problem ist, dass viele Senioren inzwischen Medien nur noch sehr passiv nutzen – am schlimmsten in Form durch “Dauerberieselung” mit Fernsehen. Stattdessen sollte man lieber Aktivitäten aufnehmen, die das Gehirn fordern. Mehr Lesen von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften ist schon ein guter Ansatz, noch mehr bringen Kreuzworträtsel, Sudoko und andere Denkspiele. Besonders aber durch Gesellschaftsspiele, Schach oder Kartenspiele wird das Gehirn herausgefordert. Wenn man hierzu keinen Spielpartner hat, kann man heutzutage zum Glück zum Computer, Smartphone oder Tablet greifen. Entsprechende Spiele findet man in den einschlägigen App-Stores von Apple, Google und Microsoft oder auch auf speziellen Websites wie dem Gaming Club.

Sehr gut sind auch Aktivitäten, die Körper und Geist gleichermaßen fordern – wie wäre es z.B. mit Nähen oder anderer Handarbeit? Männer entdecken im Alter vielleicht neue Hobbies wie das Schnitzen. Und auch das Spielen eines Musikinstruments – besonders Geige oder Klavier -

Körperliche Fitness aufbauen

Am besten ist es natürlich, wenn man von der Jugend an bis ins hohe Alter Sport treibt – die meisten Bundesbürger brechen das leider in ihern “40ern” ab, was zu einem Abbau der körperlichen Leistungsfähigkeit führt. Ist man dann körperlich schon lange nicht mehr aktiv gewesen, kann Spazierengehen eine gute Möglichkeit sein, sich wieder eine gewisse Grundfitness aufzubauen. Sobald man diese erreicht hat, kann man seine sportlichen Aktivitäten weiter ausbauen: Joggeln, den kleinen Bruder des Joggens schont z.B. die Gelenke, bringt das Herz aber dennoch gut auf Trab. Hat man Probleme mit seinen Gelenken, kann Schwimmen die richtige Sportart sein, da diese den Körper sehr gut entlastet.

Tritt man dann auch noch einem Sportverein bei, tut man nicht nur etwas für seine Fitness, sondern kann sogar noch nette Leute kennenlernen.

Und wenn man dann doch mal lieber einfach die Lieblingsserie sehen möchte – auch auf dem Sofa kann man aktiv sein, wie unser Foto zeigt…

Bild: “Relaxing Elder Woman”, (c) by Ambro, freedigitalphotos.net

Spazierengehen beugt Brustkrebs vor

6. Oktober 2013

Brustkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen von Frauen in der westlichen Welt. Entsprechend groß ist das Interesse an vorbeugenden Maßnahmen.

Eine aktuelle Studie legt nun ein ganz einfaches Mittel nahe: Spazierengehen.

Untersucht wurden dabei Frauen, die bereits die Wechseljahre hinter sich hatten. Die Studienteilnehmerinnen, die mehr als sieben Stunden in der Woche spazieren gingen, erkrankten zu 14 Prozent seltener an Brustkrebs als Frauen, die wöchentlich weniger als 3 Stunden zu Fuß unterwegs waren.

Damit bestätigt sich wieder, dass Sport und Bewegung sowie eine gesunde Ernährung generell vorbeugend gegen Krebserkrankungen wirken.

Übrigens, in unserem Sonderbereich über Sport finden Sie auch mehr Infos übers Spazierengehen.

Last Minute an die Nordsee

2. September 2013

nordsee-spaziergangDie Sommerferien neigen sich auch in den letzten Bundesländern langsam dem Ende zu – das ist die ideale Zeit für alle ohne Kinder, noch einen spontanen Kurzurlaub zu machen. Unser Tipp für Ihr Reiseziel ist gerade jetzt die Nordsee. So kann man hier bei Expedia Last Minute Flüge in den Norden Deutschlands finden. Expedia vergleicht dabei die Preise der verschiedenen Fluggesellschaften und Sie können sich für die Sie preislich und zeitlich am besten passende Flugverbindung entscheiden. Aber auch die Suche nach Hotels oder gar Pauschalreisen ist hier möglich.

Warum aber gerade die Nordsee? Sicher, im Meer baden kann man jetzt nicht mehr (es sei denn, man ist es gewohnt, im eiskalten Wasser zu schwimmen), doch bieten sich die endlosen Strände für lange Spaziergänge an. Und da es dort jetzt auch nicht so überlaufen ist, kann man wunderbar abschalten und sich ganz auf sich konzentrieren und Kraft für den anstehenden Winter tanken. Und wenn es sie nicht nur ans sondern wirklich ins Wasser zieht, verfügen die meisten Orte an der Nordsee inzwischen über Erlebnisbäder wie z.B. die Sylter Welle in Westerland auf Sylt. WAIT! There is more to read… read on »

Tag 19: Bewegung im Schnee

21. Januar 2013

Hey, in Bonn liegt Schnee! Und das ist gut so, denn Schnee ist eine hervorragende Gelegenheit, sich mehr an der frischen Luft zu bewegen! Also, raus aus der warmen Stube und hinaus in die Kälte!

Und dementsprechend habe ich den 19. Tag beim 8kg weniger Projekt genutzt, um für ein bisschen mehr Bewegung zu sorgen: Schneeschippen, auch für die Nachbarin, die Kinder mit dem Schlitten zum kleinen Rodelhang ziehen, ein Schneespaziergang durch den Wald und dann noch eine Schneeballschlacht. All das macht Spaß und verbrennt Fett.

Zum Essen gab es gestern natürlich auch etwas: zum Frühstück ein scharfes Rührei mit Chili, abends dann passend zur Jahreszeit Lauchauflauf und hinterher noch etwas Käse. Bei letzterem langte ich etwas mehr zu – denn am Montag sollte ja auch wieder ein reiner Buttermilch-Tag anstehen, da darf man dann vorher auch ein wenig sündigen.

Tatsächlich zeigt die Waage dann am heutigen Tag auch etwas mehr an: 77,2kg,

Severin Tatarczyk berichtet hier über seinen Plan, zum Anfang des Jahres 2013 8kg abzunehmen. Alle Beiträge aus der Artikelserie finden Sie unter dem Stichwort 8kg Projekt.

Tagestipps zum 07. August 2011

7. August 2011

Nutzen Sie den heutigen Sonntag doch einmal für eine Wanderung oder zumindest einen Spaziergang! So sorgen Sie für Bewegung und entdecken einmal etwas neues. Regelmäßige Bewegung ist übrigens mit die beste Vorbeugung gegen Übergewicht – und als Einstieg ist spazieren ideal.

Also, machen Sie sich aufs ins Grüne und packen Sie eine kleine Brotzeit ein – z.B. etwas Obst, Möhren, Käse oder eine kleine Salami. Wichtig ist auch, dass Sie genug zu trinken dabei haben, idealerweise Wasser.

Viel Spaß und einen schönen Sonntag.

Tagestipps zum 21. Juli 2011

21. Juli 2011

Langsam ist besseres Wetter in Sicht – doch warm ist es immer noch nicht. Und daher verbindet unser Rezepttipp des Tages wieder mediterranes mit wärmendem: Würstchen aus dem Backofen mit italienischem Gemüse. Schnell gemacht und einmal ein anderes Würstchenerlebnis.

Das nicht ganz so heiße Wetter hat aber auch seine Vorteile: wenn es nicht gerade regnet, können Sie die Zeit gut für Spaziergänge nutzen. Auch wenn es nur 20 Minuten spontan in der Mittagspause sind. Sie sorgen so für Bewegung und auch wenn die Sonne nicht so stark scheint, hilft das Tageslicht ihrem Körper, das lebensnotwendige Vitamin D zu bilden.

Und zum Schluss noch wie immer die Namenstage des Tages: Daniel, Daniela, Laurentius und Stella werden heute gefeiert.

Mit 10.000 Schritten am Tag abnehmen

28. Mai 2011

Wir laufen zu wenig – dabei ist es die natürliche Fortbewegungsart des Menschen und unser Körper “muss” eigentlich jeden Tag in Bewegung sein.

Die WHO empfiehlt, jeden Tag 10.000 Schritte zu gehen, um abzunehmen – ob Sie das einfach durch Bewegung “nebenbei”, gemütliches Spazieren, Wandern oder Joggen schaffen ist dabei zunächst egal.

Kontrollieren Sie doch einmal mit einem Schrittzähler, wie viele Schritte Sie am Tag tatsächlich schaffen und steigern Sie dann Ihr Pensum, bis Sie die 10.000 schaffen.

Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Frohe Ostern!

24. April 2011

Wir wünschen unseren Besuchern frohe und erholsame Ostertage! Entspannen Sie im Kreise Ihrer Familie und lassen den Alltag einmal hinter sich.

Wir haben 10 Tipps für Sie, was Sie Ostern machen können:

  1. Natürlich: Eier und kleine Geschenke für die Kinder oder auch liebe andere Menschen verstecken.
  2. Einen langen Ostersparziergang durch Wald und Felder machen.
  3. Einfach lange am Lieblingsplatz lesen.
  4. Freunde zum spontanen Osterbrunch einladen.
  5. Wieder einmal in einen Gottesdienst gehen…
  6. …oder einfach nur eine schöne Kirche in der Gegend besuchen…
  7. …und danach in einem Landgasthof einkehren.
  8. Lange ausschlafen…
  9. …und danach Rührei mit Frühlingskräutern frühstücken.
  10. Den Fernseher einfach auslassen.

In diesem Sinne nochmals: Frohe Ostern

Gehen Sie heute doch mal spazieren

2. Januar 2011

Heute am Sonntag und dazu noch am zweiten Tag des neuen Jahres ist der ideale Tag für einen Spaziergang.

Ob Sie sich mit der ganzen Familie auf in den Wald machen, alleine am Flussufer über Ihre guten Vorsätze nachdenken oder Freunde anrufen und gemeinsam losmarschieren – Spazieren entspannt und ist gesund. Und es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur die falsche Kleidung…

Wir haben für Sie mehr Infos zum Spazieren zusammengefasst – z.B. wie viel Kalorien man dabei verbrennt.

Tagestipp: Gehen Sie doch mal spazieren

10. August 2010

Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren, um sein Normalgewicht zu erreichen oder zu halten. Und auch wenn man ein Sportmuffel ist, kann man für genug Aktivitäten sorgen, wie z.B. unser Artikel über mehr Bewegung im Alltag zeigt.

Für “Bewegungseinsteiger” besonders geeignet ist aber ein Spaziergang. Schon drei mal wöchentlich 30 Minuten sorgen für eine deutliche Gewichtszunahme. Zudem ist ein Spaziergang eine gute Gelegenheit, den Kopf frei zu bekommen und Stress abzubauen.

Mehr dazu auf unserer Seite übers Spazieren.